• Home
  • Panorama
  • Unglück in Chongqing: Passagierflugzeug geht in Flammen auf – Verletzte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Der Pferdeflüsterer"-Star ist totSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für einen TextKurzfristige Programmänderung bei RTLSymbolbild für einen TextDFB-Jungstar zeigt üble VerletzungSymbolbild für ein VideoMine an Badestrand explodiertSymbolbild für einen TextStreit auf Sylt wegen Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextRussland-Geschäft von Obi verkauftSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen TextSaale: Hunderte tote Fische entdecktSymbolbild für einen TextNepal versinkt im MüllSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserSerien-Star packt aus über Onanie-SzenenSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Passagierflugzeug geht in Flammen auf – Verletzte

Von afp, dpa, MaM

Aktualisiert am 12.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Verrußte Front: Der Airbus A319 fing Feuer.
Verrußte Front: Der Airbus A319 fing Feuer. (Quelle: 3TP CHNOUT/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schon beim Start des Flugzeugs bemerken die Piloten, dass etwas nicht stimmt: Im chinesischen Chongqing ist ein Flugzeug über die Startbahn hinausgeschossen – und begann zu brennen.

Ein Flugzeug ist in China von der Startbahn abgekommen und hat Feuer gefangen. Die chinesischen Staatsmedien verbreiteten am Donnerstagmorgen Bilder von der verunglückten Maschine der einheimischen Fluggesellschaft Tibet Airlines auf dem internationalen Flughafen von Chongqing im Südwesten des Landes. Darauf waren Flammen an einer Tragfläche sowie Passagiere bei der Flucht aus der Gefahrenzone zu sehen.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"Alle Passagiere und Besatzungsmitglieder wurden sicher evakuiert", teilte Tibet Airlines mit. Einige der insgesamt 113 Passagiere und neun Besatzungsmitglieder seien "leicht verletzt und wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht".

Letzter Absturz erst im März

Das Flugzeug hatte demnach Nyingchi in Tibet zum Ziel. Die Besatzung hatte laut Fluggesellschaft wegen "Anomalien" den Start "abgebrochen". Dabei schoss die Maschine über die Startbahn hinaus und begann zu brennen. Bei der Maschine handele es sich um einen Airbus A319. Der Vorfall werde laut Fluggesellschaft nun untersucht.

Erst im März war ein Flug der Airline China Eastern von Kunming nach Guangzhou in einen Berg gestürzt; bei dem Unglück kamen alle 132 Menschen an Bord ums Leben. Bislang wurde kein Grund für den Absturz genannt. Zwei Flugschreiber wurden geborgen und werden derzeit in den USA analysiert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Angler entdecken Hunderte tote Fische in der Saale
AirlineChina
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website