• Home
  • Panorama
  • Unglück vor Mallorca: Passagierin stürzt von Kreuzfahrtschiff – Suche beendet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBayern-Star fehlt im TrainingSymbolbild für einen TextWende im Fall der Nazi-Jägerin Lina E.Symbolbild für einen TextSki-Weltmeisterin tot in den Alpen gefundenSymbolbild für einen TextAngler sichtet Leiche an ElbphilharmonieSymbolbild für einen TextNasa bringt Riesenrakete in StellungSymbolbild für einen TextSoldaten-Leiche nach 38 Jahren geborgenSymbolbild für einen TextRTL feuert Deutschland-Chef SchäferSymbolbild für einen TextE-Autos: Industrie muss 74 Milliarden investierenSymbolbild für einen TextZDF-Moderator hat heimlich geheiratetSymbolbild für einen TextKritische Sicherheitslücke in ChromeSymbolbild für einen TextMcDonald's attackiert Kult-CaféSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star bricht in Tränen ausSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Passagierin stürzt von Kreuzfahrtschiff – Suche eingestellt

Von t-online, aj, MaM

Aktualisiert am 07.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Kreuzfahrtschiff "Azamara Quest" (Archivbild): Eine Frau "mittleren Alters" ist vor Mallorca von Bord gestürzt.
Kreuzfahrtschiff "Azamara Quest" (Archivbild): Eine Frau "mittleren Alters" ist vor Mallorca von Bord gestürzt. (Quelle: Peter Seyfferth/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mitten in der Nacht ist eine Frau von einem Kreuzfahrtschiff ins Meer gefallen. Eine Rettungsaktion mit Booten und Hubschraubern blieb erfolglos. Nun wurde die Suche nach der Vermissten aufgegeben.

In der Nacht zu Sonntag ist eine Passagierin von einem Kreuzfahrtschiff rund 120 Kilometer südöstlich von Mallorca ins Meer gestürzt. Das berichtete das "Mallorca Magazin". Die Frau sei seitdem verschwunden. Inzwischen sei die Suche nach der Vermissten eingestellt worden. Zwar würden Schiffe in der Gegend weiterhin gewarnt, die Rettungsaktion mit Hubschraubern gehe aber nicht weiter.

Der Vorfall habe sich gegen 2 Uhr morgens auf dem Kreuzfahrtschiff "Azamara Quest" ereignet. Berichten zufolge habe der Kapitän die Einsatzleitung der Seenotrettung in Palma de Mallorca darüber informiert, dass eine Frau mittleren Alters ins Meer gestürzt sei. Passagiere an Bord hatten demnach die Szene beobachtet und das Personal alarmiert.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Suche bleibt erfolglos

Die eingeleitete Suchaktion mit Booten und Hubschraubern blieb erfolglos. "Die ganze Nacht haben unsere Helikopter nach ihr gesucht, im Rahmen einer Operation, an der auch das Kreuzfahrtschiff und eines unserer Rettungsschiffe beteiligt sind", sagte ein Pressesprecher der Küstenwache vor Ort im spanischen Fernsehen.

Meistgelesen
Was sich kein Politiker zu sagen traut
Rauchwolken eines Waldbrands im hessischen Lahn-Dill-Kreis.


"Die vergangenen Stunden, die Wassertemperatur und die Tatsache, dass die vermisste Frau ohne Schwimmhilfen ins Meer gestürzt ist, schmälern die Hoffnungen, sie lebend zu finden."

Über die Identität der Frau ist bislang nichts bekannt. Auch die Gründe für ihren Sturz ins Meer sind bisher ungeklärt. Die "Azamara Quest" war von Barcelona aus zu einer achttägigen Reise aufgebrochen. Auf der Reiseroute standen unter anderem Malaga und Casablanca.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
  • Rahel Zahlmann
  • Adrian Roeger
Von Rahel Zahlmann, Adrian Röger
KreuzfahrtschiffMallorca
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website