HomePanorama

Gammertingen: Hochzeitsfeuerwerk geht schief und löst Großbrand aus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEinstiger Weltstar beendet KarriereSymbolbild für einen TextSchlechte Nachrichten für BundesligistSymbolbild für einen TextFrau dreht Porno in Dorfkirche – AnklageSymbolbild für einen TextMassenschlägerei unter Russlands SoldatenSymbolbild für einen TextPolen formalisiert ReparationsanspruchSymbolbild für einen TextMusk und Melnyk zoffen sich auf TwitterSymbolbild für einen TextProSiebenSat.1-Chef legt Amt niederSymbolbild für einen TextZDF-Star wieder mit Ex-Freundin liiertSymbolbild für einen TextTausende demonstrieren gegen die RegierungSymbolbild für einen TextAuto erfasst Radfahrer – Mann totSymbolbild für einen Watson TeaserNetflix: Skandal-Film sorgt für Kritik

Feuerwerk schuld? Hochzeitsfeier endet in Großbrand

Von dpa, t-online
24.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Auf dem Gelände eines Reifengroßhändlers löschen Einsatzkräfte der Feuerwehr den Brand: Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der entstandene Schaden auf mehrere Millionen Euro.
Auf dem Gelände eines Reifengroßhändlers löschen Einsatzkräfte der Feuerwehr den Brand: Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der entstandene Schaden auf mehrere Millionen Euro. (Quelle: Thomas Warnack/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei einer Hochzeit in Baden-Württemberg hat ein Feuerwerk womöglich einen Großbrand ausgelöst. Fünf Menschen sind verletzt.

Bei einem Großbrand auf dem Gelände eines Reifenhändlers in Gammertingen in Baden-Württemberg sind fünf Menschen leicht verletzt worden. "Der entstandene Schaden kann bislang nicht genau beziffert werden, wird aber auf mehrere Millionen Euro geschätzt", teilte die Polizei am Sonntag mit. Ermittler prüfen einem Sprecher zufolge, ob ein Hochzeitsfeuerwerk im Zusammenhang mit dem Inferno stehen könnte.

Wie die "Schwäbische Zeitung" berichtete, hatte der Firmeninhaber am Samstagabend seine Hochzeit gefeiert. Auch der Sänger DJ Ötzi trat dort auf. Gegen 23.30 Uhr gingen erste Meldungen über einen Brand auf dem Firmengelände ein, das Feuerwerk war laut "Schwäbische Zeitung" rund eine Stunde zuvor gezündet worden. In der Spitze seien 380 Feuerwehrleute aus vier Landkreisen im Einsatz gewesen, sagte ein Sprecher des Kreisfeuerwehrverbands Sigmaringen. Laut dem Blatt dauerten die Löscharbeiten noch am Sonntag an. Eingeschweißte Reifen, Teile einer Lagerhalle, Fahrzeuge und Gasflaschen seien in Flammen aufgegangen.

Vier Verletzte kamen demnach mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus. Eine weitere Person habe bei einem Sturz eine Platzwunde erlitten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • schwaebische.de: Hochzeitsfeier endet im Desaster: Großbrand legt Teile der Firma des Bräutigams in Schutt und Asche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Auto fährt in Bushaltestelle: Mindestens fünf Tote in Bratislava
Von Angelika Franz
FeuerwehrFeuerwerkGroßbrandPolizeiReifen
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website