Sie sind hier: Home > Panorama > Justiz >

Zu Unrecht der Vergewaltigung beschuldigt: Britin (20) muss ins Gefängnis

Zu Unrecht der Vergewaltigung beschuldigt - Britin muss ins Gefängnis

18.09.2012, 12:15 Uhr | bew, t-online.de

Zu Unrecht der Vergewaltigung beschuldigt: Britin (20) muss ins Gefängnis. Die englische Polizei ermittelte gegen drei Männer wegen Vergewaltigung: Doch sie waren unschuldig (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die englische Polizei ermittelte gegen drei Männer wegen Vergewaltigung: Doch sie waren unschuldig (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

An einem Samstagabend im Juni stürzt sich die 20-jährige Britin Rosie Dodd ins Nachtleben von Nottingham - es soll eine verhängnisvolle Nacht werden. Sie lernt drei Männer (21, 23, 25) kennen, nimmt sie mit zu sich nach Hause. Dort fällt das Trio über Dodd her und vergewaltigt sie, wie die junge Frau später bei der Polizei zu Protokoll gibt. Doch sie lügt: Jetzt muss das angebliche Opfer ins Gefängnis.

Dodd erhob schwere Anschuldigen gegen ihre Begleiter: Das Trio habe Sex mit ihr haben wollen, doch sie lehnte ab. Dann sei es zur Vergewaltigung gekommen.

Die Polizei reagierte sofort und nahm die Männer fest. Alle drei schworen, der Sex mit Dodd sei einvernehmlich gewesen. Nach 50 Stunden in Polizeigewahrsam kamen die Verdächtigen gegen Kaution frei. "Wir nehmen jeden Bericht über Vergewaltigung und sexuelle Übergriffe sehr ernst, auch in diesem Fall", sagte die leitende Ermittlerin Gina Farrell der "Dailymail". "Aber es zeigten sich bald Unstimmigkeiten mit der Aussage von Dodd."

Scham über Sexabenteuer

Dodd gestand schließlich ihre falschen Beschuldigungen ein. Offenbar war ihr das einvernehmliche Sexabenteuer mit den drei Männern so peinlich gewesen, dass sie es als Vergewaltigung dargestellt hatte. Reue zeigte die 20-Jährige dennoch nicht, so die Polizistin.

Nun hat Dodd genügend Zeit, um über ihr Verhalten nachzudenken: Ein Gericht verurteilte die Frau wegen Behinderung der Justiz zu zwei Jahren Haft.

Weitere Nachrichten und Links

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019