Sie sind hier: Home > Panorama > Unglücke >

Türkei: Erdbeben erschüttert Provinz Elazig

Provinz Elazig  

Erdbeben erschüttert die Türkei

27.12.2020, 10:04 Uhr | dpa, pdi

Türkei: Erdbeben erschüttert Provinz Elazig. Erdbeben in der türkischen Provinz Elazig (Symbolbild): Bereits im Januar gab es hier ein Erdbeben der Stärke 6,8, über 1.000 Menschen wurden verletzt.  (Quelle: imago images)

Erdbeben in der türkischen Provinz Elazig (Symbolbild): Bereits im Januar gab es hier ein Erdbeben der Stärke 6,8, über 1.000 Menschen wurden verletzt. (Quelle: imago images)

Erst im Januar starben bei einem Erdbeben im Osten der Türkei 39 Menschen. Nun gab es in der türkischen Provinz Elazig erneut ein Beben mit der Stärke 5,3. 

Der Osten der Türkei ist am Sonntag von einem Erdbeben der Stärke 5,5 erschüttert worden. Nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS lag das Zentrum des Bebens im Bezirk Sivrice in der Provinz Elazig und hatte eine Tiefe von zehn Kilometern. Die türkische Katastrophenschutzbehörde Afad gab die Stärke des Bebens mit 5,3 an.

Nach Angaben von Innenminister Süleyman Soylu gab es zunächst keine Berichte über Verletzte oder Sachschäden. Die Türkei ist stark erdbebengefährdet. Bei einem Beben in der Provinz Elazig im Januar waren mehr als 40 Menschen getötet worden.

Ende Oktober erschütterte ein heftiger Erdstoß der Stärke 7,0 den Westen der Türkei sowie die griechische Insel Samos. Dabei kamen 116 Menschen ums Leben, 114 davon in der Türkei. Mehr als tausend Menschen wurden verletzt, zudem gab es erhebliche Sachschäden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur afp

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal