Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaKriminalität

Mexiko: Hund läuft mit menschlichem Schädel durch Straßen


Hund läuft mit menschlichem Schädel durch Straßen

Von Jule Damaske

01.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Aufnahmen aus Mexiko: Der Straßenhund klaute den Kopf von einem Tatort.
Aufnahmen aus Mexiko: Der Straßenhund klaute den Kopf von einem Tatort. (Quelle: NY Post)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchlagerstar verabschiedet sich von BühneSymbolbild für einen TextFällt die nächste Silbereisen-Show aus?Symbolbild für einen TextUrlaubsland: Verbot für außerehelichen SexSymbolbild für einen TextKaufland ruft Salami zurückSymbolbild für einen TextSchwerer Lkw-Crash auf A1 – Strecke dichtSymbolbild für einen TextBericht: Fifa will WM-Modus verändernSymbolbild für einen TextWM-Überraschung: Brasilien verliertSymbolbild für einen TextFußball-Ikone krank: Bewegende Fan-AktionSymbolbild für einen TextStadt lässt Autofahrer "betteln"Symbolbild für ein VideoKriegsschiffe entgehen knapp KollisionSymbolbild für einen TextHessen: Legendäres Hotel wird verkauftSymbolbild für einen Watson TeaserBéla Réthy mit kurioser Infantino-TheorieSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Horrorszene in Mexiko: Ein Hund streunt durch die Straßen – mit einem menschlichen Kopf im Maul. Die Polizei geht von einem Verbrechen in der Drogenszene aus.

In sozialen Netzwerken kursiert ein Video, das einen Straßenhund zeigt, der mit einem menschlichen Kopf im Maul herumläuft. Die erschreckende Szene spielte sich in Zacatecas, Mexiko ab – einem Gebiet, in dem sich die Drogenkartelle einen blutigen Krieg liefern. Ein Autofahrer filmte das Tier und kommentierte: "Dieser Hund trägt einen menschlichen Kopf."

Ein Polizeibeamter sagte Berichten zufolge, der Kopf und andere Körperteile seien am Mittwoch in einem Geldautomaten in der Stadt Monte Escobedo zurückgelassen worden – mit einer Botschaft, die sich auf ein Drogenkartell bezog und vermutlich Rivalen und Behörden einschüchtern sollte. Noch bevor die Nachricht sichergestellt werden konnte, schnappte sich der Hund den Schädel und entfernte sich vom Tatort.

Kopf und Körperteile in Geldautomat

Nach Angaben der örtlichen Behörden gelang es der Polizei schließlich, den Kopf aus dem Maul des Hundes zu ziehen. In den sozialen Medien ging das Video innerhalb kürzester Zeit viral und löste eine Diskussion über die Welle der Gewalt in Mexiko aus.

Nutzerinnen und Nutzer waren sich einig, dass das organisierte Verbrechen und die ständigen Zusammenstöße zwischen Drogenhändlern die Ursache für Szenen wie die in Zacatecas sind.

Die Gewalt hat dort in den vergangenen Jahren stark zugenommen, was viele auf einen Revierkampf zwischen den Drogenkartellen von Sinaloa und Jalisco zurückführen. Beide streben die Kontrolle über die Drogenhandelsrouten in die USA an.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • nypost.com: "Dog caught running with decapitated head in mouth through Mexican town" (englisch)
  • prensalibre.com: "Video: el terrorífico momento en que un perro pasea por las calles de México con una cabeza humana en la boca" (spanisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nie verurteilter Kannibale stirbt in Japan
GewaltverbrechenMexikoPolizeiTatort
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website