t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaKriminalität

Los Angeles: 31-jähriges Model tot im Kühlschrank gefunden


Los Angeles
31-jähriges Model tot im Kühlschrank gefunden

Von t-online
Aktualisiert am 29.10.2023Lesedauer: 1 Min.
Das ModelVergrößern des BildesDas US-Model Maleesa Marie Mooney: Die 31-Jährige wurde am 12. September tot in ihrer Wohnung gefunden. (Quelle: Instgram/JOURDIN PAULINE)
Auf WhatsApp teilen

In Los Angeles ist ein Model ermordet in einem Kühlschrank gefunden worden. Zu dem oder den Tätern fehlt bislang jede Spur.

Seit Wochen diskutiert Los Angeles über einen aufsehenerregenden Mordfall: Am 12. September wurde das 31-jährige Model Maleesa Marie Mooney tot in ihrer Wohnung aufgefunden – jetzt sind erstmals grausige Details zu ihrem Tod bekannt geworden.

Wie das US-Magazin "People" unter Berufung auf den Autopsiebericht schreibt, soll Mooney geschlagen und gefesselt worden sein, ehe der oder die Täter sie in einen Kühlschrank verfrachtete, wo sie später gefunden wurde.

Mooney wurde zuletzt am 6. September auf den Bildern einer Überwachungskamera gesehen. Sechs Tage später drangen Polizisten in ihre Wohnung ein und stellten fest, dass sie ermordet wurde.

Alkohol und Kokain im Körper

Dem Autopsiebericht zufolge seien Spuren stumpfer Gewalt auf ihrem Körper zu finden gewesen. Ein toxikologisches Gutachten stellte außerdem Alkohol und Kokain in ihrem Blut fest.

Die gefundenen Verletzungen seien dabei "nicht lebensbedrohlich" gewesen, allerdings deuteten sie darauf hin, dass sie unmittelbar vor ihrem Tod in eine körperliche Auseinandersetzung verwickelt gewesen sei. Die genaue Todesursache ist noch nicht bekannt.

Zu einem oder mehreren möglichen Tätern fehlt den Ermittlern bislang jede Spur. Eine Festnahme erfolgte bislang noch nicht. Laut Mooneys Schwester soll das Mordopfer im zweiten Monat schwanger gewesen sein.

Verwendete Quellen
  • People-Magazin: Maleesa Mooney's Autopsy Shows L.A. Model Was Found Dead in Refrigerator with 'Blunt Force Trauma' Injuries
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website