t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaKriminalität

Paris: Masseur soll Kundin im Luxushotel Ritz vergewaltigt haben


Ermittlungen eingeleitet
Masseur soll Kundin in Pariser Luxushotel vergewaltigt haben

Von afp
06.03.2024Lesedauer: 1 Min.
Das Ritz in Paris (Archivbild): Die Vergewaltigung soll sich während einer Massage zugetragen haben.Vergrößern des BildesDas Ritz in Paris (Archivbild): Die Vergewaltigung soll sich während einer Massage zugetragen haben. (Quelle: Aleksey Zakharov/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

In einem bekannten Hotel in Paris soll ein Angestellter einen Gast vergewaltigt haben. Die Leitung zog Konsequenzen.

Im Pariser Luxushotel Ritz soll ein Masseur eine Kundin vergewaltigt haben. Die Kriminalpolizei habe Ermittlungen zu den Vorwürfen der Frau eingeleitet, erklärte die Staatsanwaltschaft am Montagabend und bestätigte damit einen Bericht des französischen Fernsehsenders BFMTV. Die 26-Jährige beschuldigt den Masseur dem Bericht zufolge, erst "lange" ihre Brüste massiert und sie dann wiederholt vergewaltigt zu haben.

Die Hotelleitung erklärte, der Mann arbeite "nicht mehr für das Ritz Paris". Das Ritz werde den Behörden "alle verfügbaren Informationen" liefern. "Die Sicherheit unserer Kunden und unserer Mitarbeiter ist für das Ritz Paris von entscheidender Bedeutung", versicherte das Luxushotel.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website