• Home
  • Panorama
  • KriminalitĂ€t
  • Westerburg, Rheinland-Pfalz: Ermittlungen gegen PrĂŒgel-Polizisten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextGĂŒnther bleibt MinisterprĂ€sidentSymbolbild fĂŒr ein VideoScholz erntet Shitstorm nach PKSymbolbild fĂŒr einen TextRangnick Ă€ußert sich zu Martin HintereggerSymbolbild fĂŒr ein VideoBis zu 50 Liter Regen pro QuadratmeterSymbolbild fĂŒr einen TextPolizei fahndet mit Bild nach Sex-TĂ€terSymbolbild fĂŒr einen TextBVB entfernt Metzelder-AndenkenSymbolbild fĂŒr einen TextBusunfall: Fahrer stirbtSymbolbild fĂŒr einen TextBahn tritt Airline-BĂŒndnis beiSymbolbild fĂŒr einen TextDas ist Deutschlands bester ClubSymbolbild fĂŒr einen TextErster Trailer von Kultspiel-FortsetzungSymbolbild fĂŒr einen TextUrlauber ertrinkt in KiesseeSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserSchweini: Neue ARD-Frau an seiner SeiteSymbolbild fĂŒr einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Rheinland-Pfalz: Ermittlungen gegen PrĂŒgel-Polizisten

Von t-online, dpa, afp
Aktualisiert am 28.06.2013Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zwei Polizisten aus Rheinland-Pfalz sollen einen 27-jÀhrigen Mann nach der Festnahme schwer misshandelt haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die Beamten aus Westerburg wegen Körperverletzung im Amt, wie die Behörde mitteilte.

Grundlage fĂŒr die Untersuchung sei ein von der "Rhein-Zeitung" im Internet veröffentlichtes Handy-Video. Es war dem Blatt nach eigenen Angaben zugespielt worden.

Zu anderen Dienststellen versetzt


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Es zeigt wie zwei Beamte am 22. Mai in Westerburg einen am Boden sitzenden Mann mehrmals schlagen und treten. Laut Staatsanwaltschaft war der 27-JĂ€hrige wegen mutmaßlicher Straftaten festgenommen worden.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt auch gegen eine Polizistin und einen Polizisten wegen Strafvereitelung im Amt. Die beiden Beamten sollen ebenfalls vor Ort gewesen sein, aber nicht eingeschritten sein und spÀter auch keine Strafanzeige gegen die Kollegen gestellt haben.

Das Koblenzer PolizeiprÀsidium versetzte die vier Beamten mit sofortiger Wirkung zu anderen Dienststellen. Zudem seien disziplinarrechtliche Untersuchungen eingeleitet worden, teilte die Behörde mit.

HintergrĂŒnde noch unklar

„Wir wollen eine umfassende AufklĂ€rung des Sachverhaltes", sagte PolizeiprĂ€sident Horst Eckhardt. Deshalb habe er sofort nach Bekanntwerden der VorwĂŒrfe die Staatsanwaltschaft Koblenz informiert. Vom Abschluss dieser Ermittlungen hĂ€nge auch ab, wie es disziplinarrechtlich fĂŒr die Beamten weitergehe.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
BBC-Moderatorin Deborah James ist tot
Deborah James: Die krebskranke Moderatorin verabschiedete sich in einem emotionalen Post von ihren Fans.


Die Staatsanwaltschaft beauftragte die Kriminalinspektion Betzdorf mit den Ermittlungen in dem Fall, um die ObjektivitĂ€t der Untersuchungen zu gewĂ€hrleisten. Warum die Polzisten den Mann verprĂŒgelten, sagte die Staatsanwaltschaft nicht.

Der rheinland-pfĂ€lzische Innenminister Roger Lewentz zeigte sich entsetzt und forderte die rĂŒckhaltlose AufklĂ€rung des Vorfalls. "Ich war schockiert ĂŒber das, was ich dort gesehen habe", sagte er in Mainz. "Gewalthandlungen in der Art sind von mir nicht zu akzeptieren - weder von der Polizei noch gegen Polizeibeamte.»

Der Vorfall mĂŒsse von der Staatsanwaltschaft vollstĂ€ndig aufgeklĂ€rt werden. "Das was man dort sieht lĂ€sst einen sehr zweifeln, ob das eine einsatzbedingte Notwendigkeit war", sagte Lewentz.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Justiz & KriminalitÀt
KriminalfÀlle




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website