Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Mann löst Polizeieinsatz am Hauptbahnhof Nürnberg aus

Scherz mit rechtlichen Folgen  

Mann provoziert Polizeieinsatz mit abgestelltem Koffer

24.03.2016, 17:44 Uhr | dpa

Im Nürnberger Hauptbahnhof hat ein Mann absichtlich einen Polizeieinsatz ausgelöst - mit einem gezielt abgestellten Koffer. Die Beamten fanden die Aktion jedoch gar nicht witzig.

Bis zur Entwarnung hatten die Polizisten am Mittwoch Passanten zu dem herrenlosen Koffer befragt und die Osthalle gesperrt. Kurz darauf gab sich ein 51-Jähriger als Besitzer zu erkennen: Er habe testen wollen, wie lange die Polizei brauche, um den Koffer zu finden.

"Über seinen 'Scherz' amüsierte sich der Mann köstlich. Die Beamten konnten die Heiterkeit des 'Testers' nicht teilen", heißt es im Bericht der Bundespolizei. Gegen den Münchner wird nun wegen Belästigung der Allgemeinheit ermittelt. Kameras hatten aufgezeichnet, dass er die Situation aus der Ferne beobachtete.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal