• Home
  • Panorama
  • Kriminalität
  • Cottbus: Männer verhöhnen sterbende Ägypterin


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBrief an Scholz: Handwerker verärgertSymbolbild für einen TextBerliner Polizei ermittelt gegen Abbas Symbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für einen TextSo lief Gellineks "heute-journal"-DebütSymbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextNächste Überraschung: Potye holt MedailleSymbolbild für einen TextDagmar Wöhrl begeistert im BadeanzugSymbolbild für einen Text"Tatort": So geht es weiterSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHummels verärgert mit Mode-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Männer verhöhnten sterbende Ägypterin

Von dpa, gin

Aktualisiert am 29.04.2017Lesedauer: 2 Min.
In der Nacht zu Karsamstag war eine 22-Jährige vor der Cottbuser Stadthalle auf eine Straße getreten, wo ein Auto sie erfasste.
In der Nacht zu Karsamstag war eine 22-Jährige vor der Cottbuser Stadthalle auf eine Straße getreten, wo ein Auto sie erfasste. (Quelle: Anna Ringle-Brändli/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Osterwochenende kommt es in Cottbus zu einem Verkehrsunfall. Eine ägyptische Gaststudentin erliegt Tage danach ihren Verletzungen. Der Fall beschäftigt nun die Staatsanwaltschaft - aber nicht wegen des eigentlichen Unfalls.

Die Staatsanwaltschaft Cottbus hat Ermittlungen wegen des Verdachts auf Volksverhetzung und Beleidigung aufgenommen. Autoinsassen sollen die tödlich Verletzte nach dem Unfall mit fremdenfeindlichen Parolen beleidigt haben. "Es werden weitere Zeugen vernommen", sagte Behördensprecherin Petra Hertwig. Unter anderen kämen diese aus der Gruppe, mit der die Studentin kurz vor dem Unfall unterwegs war.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

In der Nacht zum 15. April war die 22-Jährige vor der Cottbuser Stadthalle in der Innenstadt auf eine Straße getreten, wo ein Auto entlang fuhr. Der 20 Jahre alte Fahrer aus Sachsen erfasste die junge Frau mit seinem Wagen. Sie kam schwer verletzt ins Krankenhaus und starb dort später. Der Wagen hatte laut Polizei ein Dresdner Kennzeichen.

Fremdenfeindliche Parolen

Eine Zeugin hatte einem Artikel der "Lausitzer Rundschau" zufolge später öffentlich in einer Cottbuser Veranstaltung berichtet, dass Autoinsassen die Verletzte nach dem Unfall mit fremdenfeindlichen Parolen wüst beleidigt hätten. Die Staatsanwaltschaft sprach mit der Zeugin. Die Abiturientin und ihr Begleiter seien bei der Vernehmung bei ihren Aussagen geblieben.

Brandenburgs Wissenschaftsministerin Martina Münch (SPD) forderte eine schnellstmögliche Aufklärung des Vorfalls. "Dass eine junge, tödlich verletzte Frau mitten in Cottbus nach einem Unfall noch fremdenfeindlich und rassistisch beleidigt wird, ist unfassbar und abscheulich", erklärte Münch. "Wenn die Vorwürfe so zutreffen, ist dieser Vorfall eine Schande." Münch, die selbst Cottbuserin ist, betonte, dass ausländische Studierende, Lehrende und Forscher in der Stadt und in Brandenburg willkommen seien.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Leichenteile von Kindern in Koffern in Neuseeland entdeckt
CottbusUnfallVerkehrsunfall
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website