Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Razzia in Thüringens rechtsextremer Szene

...

Ausbildungscamps mit Waffen  

Razzien in Thüringens rechtsextremer Szene

23.06.2017, 12:18 Uhr | dpa

Razzia in Thüringens rechtsextremer Szene . Polizisten und Sanitäter stehen vor einem der durchsuchten Gebäude in Haselbach (Thüringen). (Quelle: dpa/Stefan Thomas)

Polizisten und Sanitäter stehen vor einem der durchsuchten Gebäude in Haselbach (Thüringen). (Quelle: Stefan Thomas/dpa)

Eine rechtsextremistische Gruppe soll in Thüringen Ausbildungscamps durchgeführt haben. In den Feldlagern sollen auch Waffen präsent gewesen sein. Spezialeinheiten der Polizei haben nun zahlreiche Wohnungen kontrolliert und einen Mann verhaftet. 

Bei den Razzien hat die Polizei Immobilien in Thüringen und Göttingen durchsucht. Dabei handle es sich um 14 Objekte, überwiegend Wohnräume, teilte das Landeskriminalamt in Erfurt mit. Es werde wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung gegen 13 Beschuldigte ermittelt.

Die Verdächtigen sollen in Südthüringen Waldbiwaks organisiert oder daran teilgenommen haben. Dies sei eine Art Ausbildungscamp mit Waffen gewesen, erklärte Oberstaatsanwalt Steffen Flieger. Ein Beschuldigter wurde festgenommen. Er habe sich der Durchsuchung widersetzt und Polizisten attackiert, berichtete Flieger. Gegen ihn solle Haftbefehl beantragt werden.

Bewegung agiert gegen die Staatsordnung

Einige der Beschuldigten gehören demnach einer international agierenden rechtsextremen Bewegung an. Ihr Ziel sei es, gegen die Staats- und Gesellschaftsordnung Deutschlands und anderer europäischer Staaten vorzugehen. Den Namen der Bewegung wollten die Ermittler aus datenschutzrechtlichen Gründen vorerst nicht preisgeben.

Die Durchsuchungen begannen am Freitagmorgen gegen 4.00 Uhr, wie es hieß. Dabei wurden die Thüringer Ermittler von Spezialeinheiten des Bundes sowie der Länder Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg und Hessen unterstützt. Auch die Spezialeinheit GSG 9 wurde eingesetzt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018