Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Los Angeles: Bruder des Las-Vegas-Schützen verhaftet

Wegen Kinderpornografie  

Bruder des Las-Vegas-Schützen verhaftet

26.10.2017, 11:36 Uhr | AFP , t-online.de

Los Angeles: Bruder des Las-Vegas-Schützen verhaftet. Bruce Paddock, der Bruder des Las-Vegas-Attentäters, hat ein langes Vorstrafenregister und wurde von der Polizei schon lange gesucht. (Quelle: AP/dpa/Los Angeles Police Department)

Bruce Paddock, der Bruder des Las-Vegas-Attentäters, hat ein langes Vorstrafenregister und wurde von der Polizei schon lange gesucht. (Quelle: Los Angeles Police Department/AP/dpa)

Ein Bruder des Massenmörders von Las Vegas ist festgenommen worden. Bruce Paddock wird vorgeworfen, etliche Kinderpornos zu besitzen. Er hat offenbar ein langes Vorstrafenregister.

Die Ermittlungen in diesem Fall begannen bereits vor dem Massaker von Las Vegas, bei dem Stephen Paddock am 1. Oktober 58 Menschen erschossen und hunderte verletzt hatte. Am Mittwoch wurde nun sein Bruder Bruce Paddock in Los Angeles gefasst, sagte eine Polizeisprecherin.

Der 59-jährige Bruce Paddock soll Berichten zufolge ein langes Vorstrafenregister haben. In der Vergangenheit sollen unter anderem Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung und des Einbruchs gegen ihn gelaufen sein.

Auch der Vater stand auf der FBI-Liste

Der Polizei von Los Angeles zufolge begannen die Ermittlungen gegen Bruce Paddock, nachdem "Beweise" in einem Geschäft in Sun Valley bei Los Angeles gefunden worden waren. Dort soll Paddock als Hausbesetzer gelebt haben.

Paddock habe keinen festen Wohnsitz gehabt und habe zu Beginn der Ermittlungen zunächst nicht ausfindig gemacht werden können. Am Mittwoch dann sei er von einem Eingreifteam lokalisiert und festgenommen worden. Demnach war auch die US-Bundespolizei FBI beteiligt.

Auch der verstorbene Vater der Paddock-Brüder war zeitweise vom FBI auf der Liste der zehn meistgesuchten Verbrecher geführt worden. Er war ein Bankräuber und wurde auf einem damaligen Fahndungsplakat als gefährlicher "Psychopath" beschrieben. Nach Angaben eines weiteren Paddock-Bruders, Eric Paddock, hatten die Söhne aber keinen Kontakt zu ihm.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal