Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Kanada: Milliardärs-Ehepaar starb durch Strangulation

War es wirklich Mord?  

Milliardärs-Ehepaar starb durch Strangulation

18.12.2017, 08:50 Uhr | dru, AFP, dpa

Kanada: Milliardärs-Ehepaar starb durch Strangulation. Honey und Barry Sherman: Sie starben in ihrer Villa in einem Nobelviertel von Toronto. (Quelle: Reuters/The Globe and Mail/Janice Pinto)

Honey und Barry Sherman: Sie starben in ihrer Villa in einem Nobelviertel von Toronto. (Quelle: The Globe and Mail/Janice Pinto/Reuters)

Der Tod des kanadischen Pharma-Milliardärs Barry Sherman und seiner Ehefrau gibt den Behörden Rätsel auf. Das Paar starb durch Strangulation – aber war es auch Mord?

Der kanadische Pharma-Milliardär Barry Sherman und seine Ehefrau sind durch Strangulation ums Leben gekommen. Das teilte die Polizei von Toronto nach einer Obduktion der Leichname mit. Zu den "verdächtigen Todesfällen" ermittle die Mordkommission.

Der 75-jährige Sherman, Gründer des Pharmariesen Apotex, und seine fünf Jahre jüngere Frau Honey waren am Freitag in ihrer Villa in einem Nobelviertel von Toronto tot gefunden worden. Medien berichteten unter Berufung auf einen Polizeivertreter, die beiden Leichname hätten an einem Geländer am Schwimmbecken der Villa gehangen.

Demnach vermuten die Ermittler, dass Sherman seine Frau tötete, ihre Leiche aufhängte und sich dann selbst das Leben nahm. Die Familie hat diese Version entschieden zurückgewiesen.

Ermittler bringen eine der Leichen aus der Villa: Nach Polizeierkenntnissen starb das Milliardärsehepaar durch Strangulation. (Quelle: Reuters/Chris Helgren)Ermittler bringen eine der Leichen aus der Villa: Nach Polizeierkenntnissen starb das Milliardärsehepaar durch Strangulation. (Quelle: Chris Helgren/Reuters)

Der Tod des Ehepaars hat in Kanada Entsetzen ausgelöst. Premierminister Justin Trudeau kondolierte per Twitter. Das von Sherman gegründete Pharma-Unternehmen Apotex schrieb in der Nacht zum Samstag: "Wir sind alle zutiefst geschockt und traurig."

Der 1942 geborene Sherman hatte mit dem von ihm aufgebauten Pharmaunternehmen vor allem Generika (Nachahmerpräparate) vertrieben und damit Milliarden verdient. Nach Schätzungen des "Forbes"-Magazins betrug sein Vermögen rund drei Milliarden Dollar. Mit Ehefrau Honey hatte er vier Kinder.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal