Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Mittelfranken: Polizei warnt vor flüchtigem Psychiatriepatienten

...

"Gefahr für die Öffentlichkeit"  

Polizei warnt vor flüchtigem Psychiatriepatienten

22.01.2018, 19:37 Uhr | dpa

Mittelfranken: Polizei warnt vor flüchtigem Psychiatriepatienten. Die forensische Psychiatrie am Bezirksklinikum Ansbach: Hier ist am 6. Januar ein 47-jähriger Krimineller ausgebrochen. (Quelle: dpa/Timm Schamberger)

Die forensische Psychiatrie am Bezirksklinikum Ansbach: Hier ist am 6. Januar ein 47-jähriger Krimineller ausgebrochen. (Quelle: Timm Schamberger/dpa)

Ein 47-jähriger Krimineller in Mittelfranken ist seit dem 6. Januar auf der Flucht. Die Polizei warnt die Bevölkerung und hofft auf Hinweise. Der Flüchtige ist grauhaarig und trägt eine Brille.

Die Polizei in Mittelfranken hat die Bevölkerung vor einem flüchtigen Psychiatriepatienten gewarnt. Der vermisste 47-Jährige sei wegen einer schweren Straftat verurteilt worden. "Nach aktueller Einschätzung ist nicht auszuschließen, dass von dem Mann eine Gefahr für die Öffentlichkeit ausgeht", teilte die Polizei in Nürnberg mit. Zu Einzelheiten wollte sich die Polizei nicht äußern. Beim Bezirksklinikum Ansbach war zunächst keine Auskunft zu erhalten.

Der 47-jährige Kriminelle war nach Angaben der Polizei auf richterliche Anordnung in die psychiatrische Fachklinik in Ansbach eingewiesen worden. Er werde bereits seit dem 6. Januar vermisst. Noch immer fehle von ihm jeder Spur. Die Staatsanwaltschaft habe den grauhaarigen Brillenträger daraufhin per richterlichen Beschluss zur Fahndung ausgeschrieben. Bei der Suche nach dem 47-Jährigen hofft die Kripo nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Quelle:
- dpa

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Tragödie
Nur drei Überlebende bei Flugzeugabsturz in Kuba

Das Flugzeug war auf einem Inlandsflug nach Holguin unterwegs, als es am Freitagvormittag abstürzte. 110 Menschen kam dabei ums Leben. Video


Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018