Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Beschützerinstinkt: Hund vertreibt Grapscher auf Rügen

Beschützerinstinkt  

Hund vertreibt Grapscher auf Rügen

25.01.2018, 08:54 Uhr | dpa

Beschützerinstinkt: Hund vertreibt Grapscher auf Rügen. Guter Aufpasser: Auf Rügen hat ein Hund sein Frauchen vor einem sexuellen Übergriff bewahrt (Symbolbild). (Quelle: dpa/Maurizio Gambarini)

Guter Aufpasser: Auf Rügen hat ein Hund sein Frauchen vor einem sexuellen Übergriff bewahrt (Symbolbild). (Quelle: Maurizio Gambarini/dpa)

Ein Mann hat eine Jugendliche auf Rügen sexuell belästigt – und ist dann vom Hund des Mädchens in die Flucht geschlagen worden.

Wie die Polizei mitteilte, war die 15-Jährige am Mittwochabend mit dem Hund in einem Park in Bergen spazieren. Während der Hund frei herumlief, griff der Mann das Mädchen von hinten an. Er versuchte, ihre Hose zu öffnen, um ihr in den Schritt zu fassen. Plötzlich kam der Hund angelaufen und knurrte den Mann an. Der bekam wohl Angst, schubste die Jugendliche zu Boden und flüchtete. Das Mädchen wurde leicht verletzt. Die Suche nach dem Täter blieb bislang erfolglos.

Quelle:
- dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal