Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Todesfall in Hille bei Minden: Polizei fasst gesuchten Tatverdächtigen in Bayern

...

Nach Todesfall bei Minden  

Polizei fasst gesuchten Tatverdächtigen in Bayern

11.03.2018, 15:03 Uhr | AFP

Todesfall in Hille bei Minden: Polizei fasst gesuchten Tatverdächtigen in Bayern. Tatverdächtige Jörg Volker W. neben seinem Auto auf einem Fahndungsfoto der Polizei. (Quelle: Polizei Minden)

Tatverdächtige Jörg Volker W. neben seinem Auto auf einem Fahndungsfoto der Polizei. (Quelle: Polizei Minden)

Einen Tag nach dem Beginn einer öffentlichen Fahndung im Zusammenhang mit einem Todesfall in Nordrhein-Westfalen hat die Polizei den Gesuchten in Bayern gefasst.

Nach dem gewaltsamen Tod eines 30-jährigen Mannes in Hille bei Minden (Nordrhein-Westfalen) hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst. Nach dem 51-jährigen Jörg Volker W. war zuvor mit einer Personenbeschreibung und mit Fotos öffentlich gefahndet worden. Wie das "Westfalen-Blatt" berichtet, sei der Gesuchte am Samstagabend im bayerischen Reit im Winkel von einem Sondereinsatzkommando in einem Hotel festgenommen worden.

Laut dem Blatt war das Fluchtfahrzeug, ein silberner Mercedes, zuvor in der Nähe einer Polizeistation entdeckt worden. Beamte spürten den Verdächtigen schließlich in einem nahegelegenen Hotel auf, wo er sich widerstandslos festnehmen ließ. Gegen den Mann erließ das Amtsgericht Traunstein am Sonntag Haftbefehl wegen Mordes.

Leiche in Scheune gefunden

Der Tote war am Freitag in einer Scheune in Hille bei Minden gefunden worden. Die Ermittler gingen davon aus, dass der Mann aus Stadthagen bei Hannover Opfer eines Tötungsdelikts geworden ist. Eine Mordkommission ermittelt. In welchem Verhältnis das Opfer und der Tatverdächtige zueinander standen, teilte die Polizei zunächst nicht mit.

Beide Männer waren bei der Polizei als vermisst gemeldet worden. Nach dem 30-Jährigen war seit dem vergangenen Sonntag gesucht worden, der 51-Jährige aus Hille war seit Montag vermisst worden. Die Polizei kam in ihren Ermittlungen zu dem Ergebnis, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Verschwinden beider Männer geben musste.

Am Freitagnachmittag war das Fahrzeug des 30-Jährigen in einer Scheune in Hille in der Nähe des Wohnorts des 51-Jährigen gefunden worden. Auf dem angrenzenden Gehöft entdeckten die Ermittler schließlich die Leiche des Stadthageners.

Verwendete Quellen:
  • AFP


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Happy Highspeed-Surfen: 210,- € Gutschrift sichern!*
MagentaZuhause L bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018