Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Messerattacke von Viersen aufgeklärt: Es handelte sich wohl um Beziehungstat

...

Opfer im Stadtpark erstochen  

Polizei: Haben die Messerattacke von Viersen aufgeklärt

14.06.2018, 16:48 Uhr | dpa

Tötungsdelikt in Viersen - Ermittler gehen von Beziehungstat aus (Screenshot: Reuters)
Ermittler gehen von Beziehungstat aus

Das Mädchen wurde am Montagmittag im Casinopark in Viersen mit mehreren Messerstichen so schwer verletzt, dass es im Krankenhaus verstarb. Der mutmaßliche Täter Matyu K. sitzt in Untersuchungshaft. (Quelle: Reuters)

Die Polizei hat den tödlichen Messerangriff auf ein 15-Jähriges Mädchen in Viersen aufgeklärt: Es handelte sich um wohl eine Beziehungstat. (Quelle: Reuters)


Der Tod einer 15-Jährigen in Viersen und die Hintergründe scheinen ermittelt. Die Polizei hält einen 17-Jährigen für den Täter – und will auch sein Motiv kennen.

Die tödliche Messerattacke auf eine 15-Jährige in einem Park in Viersen ist nach Polizeiangaben aufgeklärt – obwohl der mutmaßliche Mörder schweigt: Auf der Kleidung des inhaftierten Exfreunds der Jugendlichen wurden Blutspuren des Opfers gefunden, wie die Ermittler am Donnerstag in Mönchengladbach mitteilten. Motiv für die Bluttat war demnach, dass sich die 15-Jährige von dem 17-jährigen Tatverdächtigen getrennt hatte.

Die aus Rumänien stammende Jugendliche war am Montag im Viersener Stadtpark Casinogarten erstochen worden. Auf die Spur des mutmaßlichen Täters kam die Polizei durch Ermittlungen im persönlichen Umfeld des Opfers. Der tatverdächtige Bulgare stellte sich am Dienstag der Polizei, machte aber den Ermittlern zufolge seither keine Angaben zu der Tat.

Ingo Thiel, Leiter der Mordkommission erklärt die Polizeiarbeit zum Todesfall in Viersen. Zunächst gaben Zeugen falsche Angaben zum Täter, die Polizei verhaftete einen 25-jährigen Türken. Nun gilt der Ex-Freund des Mädchen als Hauptverdächtiger.  (Quelle: dpa/Henning Kaiser)Ingo Thiel, Leiter der Mordkommission erklärt die Polizeiarbeit zum Todesfall in Viersen. Zunächst gaben Zeugen falsche Angaben zum Täter, die Polizei verhaftete einen 25-jährigen Türken. Nun gilt der Ex-Freund des Mädchen als Hauptverdächtiger. (Quelle: Henning Kaiser/dpa)

Die beiden Jugendlichen seien nach derzeitigen Erkenntnissen rund zwei Jahre zusammen gewesen, sagte der Leiter der Mönchengladbacher Mordkommission, Ingo Thiel. In der vergangenen Woche habe die 15-Jährige dann die Beziehung beendet. Gegenüber Freunden soll der mutmaßliche Täter daraufhin gedroht haben, seine Exfreundin umzubringen, falls sie einen neuen Freund habe.

Thiel zufolge ist der 17-Jährige für die Polizei kein Unbekannter - er fiel demnach bereits wegen Körperverletzungs- und Drogendelikten auf. Einer Arbeit ging er nicht nach, auch besuchte er keine Schule mehr. Bei der Messerattacke soll er der 15-Jährigen sechs Stiche in den Oberkörper versetzt haben. Gegen den mutmaßlichen Täter wurde am Mittwoch Haftbefehl wegen heimtückischen Mordes erlassen.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018