Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Bad Bentheim in Niedersachsen: Ätzende Säure im Pool – Kleinkinder verletzt

Polizei ermittelt  

Ätzende Säure im Pool: Kleinkinder verletzt

27.07.2018, 16:49 Uhr | AFP

Bad Bentheim in Niedersachsen: Ätzende Säure im Pool – Kleinkinder verletzt. Ein Kinderfuß in einem Pool: Die Mutter hatte ihre ein- und zweijährigen Kinder in das Becken gesetzt, doch diese schrien laut los. (Symbolbild) (Quelle: imago images/photocase)

Ein Kinderfuß in einem Pool: Die Mutter hatte ihre ein- und zweijährigen Kinder in das Becken gesetzt, doch diese schrien laut los. (Symbolbild) (Quelle: photocase/imago images)

Zwei Kinder in Niedersachsen sind durch eine Chemikalie in einem Planschbecken verletzt worden. Tags zuvor hatten sie in dem kleinen Pool noch unbeschadet geplanscht.

Unbekannte haben ein Planschbecken im niedersächsischen Bad Bentheim mit einer Chemikalie verunreinigt und dadurch zwei Kleinkinder verletzt. Die Kinder im Alter von einem und zwei Jahren hätten Augen- und Hautreizungen erlitten, teilte die Polizei in Lingen mit. Sie seien inzwischen aber wieder wohlauf. Es bestehe der Verdacht einer Straftat, es würden Zeugen gesucht.

Nach Angaben der Polizei hatte die Mutter die Kinder am Mittwoch zur Abkühlung in den kleinen Pool gesetzt und sofort herausgeholt, als diese zu schreien anfingen. Dabei erlitt sie ebenfalls leichte Hautreizungen. Am Vortag hatten die Eltern das Becken demnach mit Leitungswasser gefüllt, die Kinder hatten dort unbeschadet gebadet.

Eine Chemikalie soll das Wasser in Säure verwandelt haben

Einer ersten Wasseranalyse zufolge besteht der Verdacht, dass eine in den Pool geschüttete Substanz das Wasser in eine leichte Säure verwandelte. Die Eltern erstatteten Anzeige, die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Die Beamten gehen davon aus, dass der oder die Täter die Chemikalie in der Nacht zum Mittwoch ins Wasser schütteten. Die Kinder kamen nach dem Vorfall in ein Krankenhaus, konnten dieses jedoch nach kurzer Behandlung wieder verlassen.

Verwendete Quellen:
  • AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal