Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Drama in Sachsen-Anhalt: Männer sollen 30-Jährigen totgeprügelt haben

Entsetzen in Sachsen-Anhalt  

Vier Männer sollen 30-Jährigen totgeprügelt haben

06.01.2019, 11:21 Uhr | dpa, jmt

Drama in Sachsen-Anhalt: Männer sollen 30-Jährigen totgeprügelt haben. Die Stadt Blankenburg im Landkreis Harz: Hier starb in Mann nach einer Auseinandersetzung. (Quelle: imago images)

Die Stadt Blankenburg im Landkreis Harz: Hier starb in Mann nach einer Auseinandersetzung. (Quelle: imago images)

Auf der Straße haben offenbar mehrere Männer einen 30-Jährigen in Blankenburg angegriffen. Das Opfer überlebte die Auseinandersetzung nicht. Die Verdächtigen sind in Haft.

Ein 30-Jähriger ist in Sachsen-Anhalt bei einer Auseinandersetzung mit mehreren Menschen getötet worden. Es seien Haftbefehle gegen vier deutsche Männer im Alter von 20 bis 42 Jahren erlassen worden, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Das Quartett stehe ich Verdacht, mit "stumpfer Gewalt massiv auf den 30-Jährigen körperlich eingewirkt" zu haben, hieß es. Als Motiv nannte die Polizei "vorangegangene Meinungsverschiedenheiten". Die "Volksstimme" berichtete, der Vorwurf laute auf Mord. Es handele sich möglicherweise um eine Tat im Alkohol- und Drogenmilieu.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde der gebürtige Halberstädter am Donnerstagabend auf der Straße in Blankenburg im Harz angegriffen und schwer verletzt. Bei der Auseinandersetzung soll mindestens ein Schlagstock benutzt worden sein. Zeugen alarmierten die Polizei. Der 30-Jährige starb kurze Zeit später am Tatort.


Die Polizei konnte in der Nähe sechs Menschen vorläufig festnehmen – die vier Männer sowie zwei deutsche Frauen im Alter von 18 und 19 Jahren. Gegen die beiden Frauen erhärtete sich kein Tatverdacht, so der Polizeisprecher.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal