Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Nürnberg: ICE wegen Bombendrohung geräumt

Nürnberger Hauptbahnhof  

ICE wegen Bombendrohung geräumt

07.01.2019, 18:02 Uhr | dpa

Nürnberg: ICE wegen Bombendrohung geräumt. ICE im Nürnberger Hauptbahnhof: Auf der Strecke München-Hamburg musste ein Zug evakuiert werden. (Archivbild) (Quelle: imago images/Marius Schwarz)

ICE im Nürnberger Hauptbahnhof: Auf der Strecke München-Hamburg musste ein Zug evakuiert werden. (Archivbild) (Quelle: Marius Schwarz/imago images)

Eine Bombendrohung hat die Fahrt eines Zuges nahe Nürnberg beendet. Der ICE war auf dem Weg nach Hamburg und musste geräumt werden. Die Polizei ermittelt.

Nach einer Bombendrohung ist ein ICE kurz vor Nürnberg gestoppt worden. Der ICE 706 aus München mit Fahrtziel Hamburg ist mittlerweile im Hauptbahnhof und dort evakuiert worden. Er werde nun mit Spürhunden untersucht, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Montag. Alle Reisenden hätten die Waggons verlassen können. Bisher sei keine Bombe gefunden worden. Wer und wie die Drohung ausgesprochen wurde, wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht sagen. Rund 40 Polizeibeamte seien im Einsatz.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal