Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Biberach bei Ulm: Messerangriff – 17-Jähriger tot

Gewalttat in Biberach  

Messerangriff: 17-Jähriger tot

14.01.2019, 07:59 Uhr | dpa

Biberach bei Ulm: Messerangriff – 17-Jähriger tot. Polizeiwagen am Tatort in Biberach. (Quelle: dpa/Thomas Warnack)

Polizeiwagen am Tatort in Biberach. (Quelle: Thomas Warnack/dpa)

In der Nacht zum Sonntag hat sich in Biberach offenbar eine Bluttat ereignet. Dabei wollte das spätere Opfer ersten Ermittlungen zufolge nur helfen. 

Nach dem Besuch einer Gaststätte in Biberach bei Ulm soll ein junger Mann einen Jugendlichen getötet haben. Wie die Staatsanwaltschaft Ravensburg und die Polizei Ulm am Sonntag mitteilten, hatten das 17 Jahre alte Opfer und der mutmaßliche Täter am Samstag kurz vor Mitternacht mit zwei weiteren jungen Männern das Lokal verlassen.

Der 17-Jährige und ein 16-Jähriger sollen einen stark betrunkenen 20-Jährigen gestützt haben. Nach bisherigen Erkenntnissen habe der 20-Jährige plötzlich auf den 17-Jährigen eingestochen. Er starb kurz drauf an seinen schweren Verletzungen. "Weder Ersthelfer noch Rettungsdienst und Ärzte konnten dies verhindern", heißt es in einer Mitteilung.

Spezialisten der Polizei sicherten am Sonntag die Spuren. Ein erster Alkoholtest beim 20-Jährigen habe einen Wert von deutlich über drei Promille ergeben. Er sollte dem Haftrichter vorgeführt werden.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: