Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Berliner Polizisten sollen Clans vor Razzien gewarnt haben

Ehemaliger Ermittler packt aus  

Berliner Polizisten sollen Clans vor Razzien gewarnt haben

22.02.2019, 19:42 Uhr | AFP

Berliner Polizisten sollen Clans vor Razzien gewarnt haben. Eventuelle Kooperation mit Clans: Polizisten vor der Al-Sahaba Moschee in Berlin–Moabit im Dezember 2018 (Quelle: Reuters)

Eventuelle Kooperation mit Clans: Polizisten vor der Al-Sahaba Moschee in Berlin–Moabit im Dezember 2018 (Quelle: Reuters)

Einem Medienbericht zufolge sind sechs Beamte aus der Hauptstadt so eng mit der organisierten Kriminalität verstrickt, dass sie Clans interne Polizei-Informationen gegeben haben sollen.

Mindestens sechs Berliner Polizisten haben laut einem Bericht mit arabischen Familienclans zusammengearbeitet: Thomas Wüppesahl von der Bundesarbeitsgemeinschaft kritischer PolizistInnen sagte am Freitag im Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB), er gehe davon aus, dass mehrere Polizisten Informationen an die Clans weitergeben.

Die familiären Beziehungen der Clans seien "bedeutsamer als die des Rechtsstaats". Jedoch kämen Polizisten nicht immer sofort an die wichtigen Informationen für die Clans heran. Nicht jede Durchsuchung oder Razzia fliege vorher auf.

Berliner Polizei brauche "Generalrenovierung"

Wüppesahl, der selbst 30 Jahre lang als Polizist gearbeitet hatte, kritisierte die Berliner Polizei. Sie bedürfe einer "Generalrenovierung". Grund dafür sei, dass die Anforderungen in der Ausbildung und bei der Personalauswahl massiv heruntergeschraubt worden seien. Viele der derzeitigen Auszubildenden wären vor 20 oder 30 Jahren nicht angenommen worden, sagte er.
 

 
Die Polizeiakademie in Berlin hatte in der Vergangenheit wegen häufigem Unterrichtsausfall und mangelnder Disziplin der Auszubildenden in der Kritik gestanden. Mit einer groß angelegten Umstrukturierung der Berliner Polizei durch Innensenator Andreas Geisel sollen künftig sogenannte Brennpunkteinheiten an besonders kriminalitätsbelasteten Orten die Präsenz steigern.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nichts für Warmduscher: coole Badezimmereinrichtungen
jetzt auf otto.de
Anzeige
Barclaycard Visa jetzt mit 25,- € Startguthaben
mehr Informationen
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019