Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Kannibalismus in Spanien: Sohn tötet, zerstückelt und isst Mutter

Kannibalismus in Spanien  

Sohn soll Mutter zerstückelt und gegessen haben

24.02.2019, 13:54 Uhr | dpa

Kannibalismus in Spanien: Sohn tötet, zerstückelt und isst Mutter . Polizeiwagen im Einsatz in Madrid: Den Beamten habe sich beim Betreten der Wohnung "eine schockierende Szene" geboten, schrieb die Zeitung "ABC". (Quelle: imago/Agencia EFE)

Polizeiwagen im Einsatz in Madrid: Den Beamten habe sich beim Betreten der Wohnung "eine schockierende Szene" geboten, schrieb die Zeitung "ABC". (Quelle: Agencia EFE/imago)

Die Polizei fand am Donnerstag in Madrid eine erschreckende Szenerie auf: Ein 26-Jähriger hatte seine Mutter, nachdem er sie umgebracht hatte, in der Wohnung zerstückelt und Leichenteile von ihr gegessen.

Seine eigene Mutter hat ein Spanier nach Polizeiangaben ermordet, zerstückelt und zusammen mit seinem Hund teilweise aufgegessen. Der grausige Kannibalismusfall, den Polizisten am Donnerstag in Madrid entdeckten, erregte am Samstag in spanischen Medien Aufsehen. 

Den Beamten habe sich beim Betreten der Wohnung "eine schockierende Szene" geboten, schrieb die Zeitung "ABC". Sie hätten Leichenteile des 66-jährigen Opfers im ganzen Haus in Tupperdosen entdeckt, hieß es. Einem Beamten sei schlecht geworden, er habe den Tatort kurzzeitig verlassen müssen, schrieb die Zeitung "El País". Der 26-jährige Sohn habe die Tat sofort gestanden. Wie er seine Mutter tötete, wurde nicht bekannt.


Der Festgenommene, der Drogen konsumiert haben soll, habe seine Mutter schon in der Vergangenheit mehrmals misshandelt und sei deshalb vorbestraft gewesen, hieß es. Nachbarn erklärten, es habe häufig lautstarken Streit zwischen den beiden gegeben. Eine Freundin der Mutter habe die Behörden alarmiert, nachdem sie die Frau seit einem Monat weder gesehen habe noch telefonisch erreichen konnte.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Hier finden Sie Ostergeschenke für jeden Geschmack
jetzt Gutschein einlösen und sparen bei Weltbild
Anzeige
Nichts für Warmduscher: coole Badezimmereinrichtungen
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019