Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Vermisste Rebecca (15) aus Berlin: Polizei sucht mit Hubschrauber nach ihr

Vermisste 15-Jährige  

Polizei sucht mit Hubschrauber nach Rebecca

28.02.2019, 07:39 Uhr | dpa

Vermisste Rebecca (15) aus Berlin: Polizei sucht mit Hubschrauber nach ihr. Die seit Tagen vermisste Rebecca Reusch: Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise. (Quelle: Polizei Berlin)

Die seit Tagen vermisste Rebecca Reusch: Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise. (Quelle: Polizei Berlin)

Der öffentliche Aufruf zeigt Wirkung: Neun Tage nach dem Verschwinden von Rebecca sind bei der Polizei viele Hinweise eingegangen. Jetzt sucht die Polizei auch aus der Luft nach dem  vermissten Teenager.

Auf der Suche nach der vermissten 15-jährigen Rebecca in Berlin ist am Mittwochmittag ein Polizeihubschrauber zum Einsatz gekommen. Das teilte ein Sprecher der Polizei mit. Wie bild.de zuvor berichtete, stieg der Hubschrauber am Britzer Garten auf.

Neun Tage nach dem Verschwinden des Mädchens waren Polizeiangaben zufolge bis Mittwochmittag 96 Hinweise eingegangen. Rebecca war am Morgen des 18. Februar verschwunden. Ihre Familie hatte zuletzt die Suche auch über das Internet verstärkt. Mit dem Schlagwort "#findbecci" waren unter anderem auf Instagram Flugblätter zu sehen.

Die 15-Jährige hatte die Nacht zum 18. Februar bei einer älteren Schwester verbracht. An dem Montagmorgen hätte sie um 9.50 Uhr in ihrer Schule zum Unterricht sein sollen, war dort jedoch nicht erschienen. Die Wohnung der Schwester hatte das Mädchen laut Zeitungsberichten gegen 7.15 Uhr verlassen. In dem Fall hat die Mordkommission die Ermittlungen aufgenommen, weil die Polizei nicht ausschloss, dass das Mädchen einer Straftat zum Opfer gefallen sein könnte.
 

 
Hinweise nimmt die 3. Mordkommission beim Landeskriminalamt, Keithstraße 30 in 10787 Berlin unter folgender Rufnummer (030) 4664-911333 oder per E-Mail oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal