Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Frankfurt: Diabetiker stirbt nach Taser-Einsatz der Polizei

Nach Stromstoß kollabiert  

Diabetiker stirbt nach Taser-Einsatz der Polizei

13.05.2019, 10:26 Uhr | dpa

Frankfurt: Diabetiker stirbt nach Taser-Einsatz der Polizei. Ein Polizeibeamter mit einem Taser (Symbolfoto): Nach dem Stromstoß sei der Mann kollabiert, habe sich übergeben und sei in die Uniklinik gebracht worden. (Quelle: imago images)

Ein Polizeibeamter mit einem Taser (Symbolfoto): Nach dem Stromstoß sei der Mann kollabiert, habe sich übergeben und sei in die Uniklinik gebracht worden. (Quelle: imago images)

Weil er seine Medikamente nicht nehmen wollte, haben Polizisten in Frankfurt einen Mann mit einem Stromschocker ruhig gestellt. Dabei kollabierte er. Wenige Tage später ist er tot. 

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main ermittelt gegen zwei Polizisten wegen des Verdachts auf Körperverletzung mit Todesfolge im Amt. Vier Tage nachdem die beiden Beamten einen sogenannten Taser gegen einen Kranken eingesetzt hätten, sei der Mann gestorben, hieß es. Laut Staatsanwaltschaft war der Mann Diabetiker.

Der 49-Jährige habe unter starkem Übergewicht und einer psychischen Erkrankung gelitten. Taser sind Elektroschockpistolen, die derzeit bei der hessischen Polizei eingeführt werden. 

Mann wehrte sich gegen Medikamente 

Die Polizisten seien am 30. April von einem Notarzt in die Wohnung des Mannes in Frankfurt am Main gerufen worden. Er habe sich aggressiv gegen die Einnahme dringend nötiger Medikamente gewehrt – also hätten die Beamten ihn mit einem sogenannten Taser ruhig stellen wollen.
 

  
Nach dem Stromstoß sei der Mann kollabiert, habe sich übergeben und sei in die Uniklinik gebracht worden. Dort starb er laut der Mitteilung wenige Tage später an einer Lungenentzündung und einer Blutvergiftung.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 100 MBit/s
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe