HomePanoramaKriminalität

Durchsuchungen in Schwaigern: Polizei sprengt Drogenring in Flüchtlingsunterkunft


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKubicki beschimpft Erdoğan: "Kanalratte"Symbolbild für ein VideoDiese Regionen erwartet arktische LuftSymbolbild für einen TextNord Stream 2: Gasleck entdecktSymbolbild für ein VideoNeue Insel nach VulkanausbruchSymbolbild für einen TextUmfrage: Union verliert, AfD legt zuSymbolbild für einen TextDarum fällt "Wer wird Millionär?" ausSymbolbild für einen TextJob-Diskussion um Zweitliga-TrainerSymbolbild für einen TextARD-Krimiserie wird verlängertSymbolbild für einen TextSterbender Lkw-Fahrer liegt auf RastplatzSymbolbild für einen TextHund kotet Frau an: NotaufnahmeSymbolbild für einen TextPolizei stoppt Fluggast in LebensgefahrSymbolbild für einen Watson TeaserPhilipp Lahm geht auf Bayern-Star losSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Polizei sprengt Drogenring in Flüchtlingsunterkunft

Von dpa
Aktualisiert am 05.06.2019Lesedauer: 1 Min.
Festnahme: In Baden-Württemberg hat die Polizei einen Drogenring gesprengt. (Symbolbild)
Festnahme: In Baden-Württemberg hat die Polizei einen Drogenring gesprengt. (Symbolbild) (Quelle: Pressedienst Nord/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mehrere mutmaßliche Drogendealer sind in Baden-Württemberg festgenommen worden. Die Geflüchteten sollen einem Händlerring angehört und in einer Sammelunterkunft Rauschgift verkauft haben.

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Rauschgifthändlerring gesprengt. Ein 20 Jahre alter Mann gilt als Hauptverdächtiger, wie die Polizei mitteilte. Er soll unter anderem aus einer Flüchtlingsunterkunft in Schwaigern (Kreis Heilbronn) mit Drogen gehandelt haben. Er sitze in Untersuchungshaft, sowie weitere gleichfalls überwiegend aus Gambia stammende Männer in Alter von 22 Jahren bis 31 Jahren.

Insgesamt habe die eigens gegründete Ermittlungsgruppe "Marathon" acht Haftbefehle erwirkt und 22 Durchsuchungen durchgeführt. Die Recherchen der Polizei dauerten mehrere Monate. Im Januar seien in der Nähe der Asylbewerberunterkunft in Lauffen am Neckar (Kreis Heilbronn) zwei mutmaßliche Rauschgiftkuriere verhaftet worden.


Im Auto wurden zwei Kilogramm Marihuana gefunden, weitere 500 Gramm in ihrer Unterkunft. Auch aus der Unterkunft in Schwaigern sei Rauschgifthandel betrieben worden. Anfang Mai wurden dann im Zuge der Ermittlungen weitere 2,5 Kilogramm Marihuana beschlagnahmt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
34-Jähriger tötet 13 Menschen in russischer Schule
DrogenHeilbronnPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website