Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Waldbröl in NRW: Mann verfolgt Jugendliche nachts mit einer Axt

Von Gesprächen gestört  

Mann verfolgt Jugendliche nachts mit einer Axt

30.06.2019, 14:37 Uhr | dpa

Waldbröl in NRW: Mann verfolgt Jugendliche nachts mit einer Axt. Blaulicht

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archivbild (Quelle: dpa)

Weil sie ihm zu laut waren, holt er eine Axt raus: In Nordrhein-Westfalen hat ein Mann eine Gruppe junge Menschen verfolgt – ein Teenager wurde dabei verletzt. 

Mit einer Axt soll ein 41 Jahre alter Mann in Waldbröl im Oberbergischen Kreis mehrere Jugendliche bedroht und verfolgt haben, weil er sich durch ihre Gespräche gestört fühlte.

Er sei den vier Teenagern im Alter von 15 bis 17 Jahren in der Nacht zu Sonntag nachgelaufen, habe die Spaltaxt geschwungen und einen 16-Jährigen mit der stumpfen Seite am Bauch verletzt, teilte die Polizei mit. Dabei habe er Drohungen ausgestoßen. Schließlich ließ er von der Gruppe ab. Polizisten spürten den 41-Jährigen wenig später auf und stellten die Axt sicher.
 

 
Der Mann wurde laut der Polizeimitteilung in eine Klinik eingewiesen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal