Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Dresden: Mann greift Nachbarn mit Machete an – offenbar rassistische Motive

In Dresden  

Mann greift Nachbarn mit Machete an

19.07.2019, 18:04 Uhr | dpa

Dresden: Mann greift Nachbarn mit Machete an – offenbar rassistische Motive. Blaulicht

Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/Archivbild (Quelle: dpa)

Er schmierte Hakenkreuze an die Tür eines Libyers und bedrohte ihn mit einer Machete: Ein Mann hat in Dresden seinen Nachbarn attackiert. Der Staatsschutz ermittelt.


Ein Mann ist in Dresden offenbar aus rassistischen Motiven mit einer Machete auf seinen Nachbarn losgegangen. Nach Angabe der Polizei versuchte der 35 Jahre alte Deutsche zunächst die Wohnungstür des 32 Jahre alten Libyers anzuzünden und beschmierte diese mit Hakenkreuzen. Außerdem rief er den Angaben zufolge ausländerfeindliche Parolen und schlug mit einer Machete auf die Tür ein. 

Im Hausflur des Mehrfamilienhauses zündete er laut Polizei zudem Pyrotechnik. Als die Beamten anrückten, wurden auch sie mit der Machete bedroht. Sie setzten Pfefferspray ein und konnten den Mann so überwältigen. Er wurde vorläufig festgenommen und befindet sich in einem Fachkrankenhaus.
 

 
Der Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen Bedrohung, versuchter Brandstiftung, Sachbeschädigung sowie des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen dpa, AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal