Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Prozess in Köln: Mutter soll kleine Tochter mit Stöckelschuh erschlagen haben

Gerichtsprozess in Köln  

Mutter soll Tochter mit Stöckelschuh erschlagen haben

22.07.2019, 14:11 Uhr | dpa

Prozess in Köln: Mutter soll kleine Tochter mit Stöckelschuh erschlagen haben. Ein Polizeifahrzeug steht vor einer Flüchtlingsunterkunft in Köln: Hier soll eine Frau ihre zweijährige Tochter mit Stöckelschuh erschlagen haben. (Quelle: Oliver Berg/dpa)

Ein Polizeifahrzeug steht vor einer Flüchtlingsunterkunft in Köln: Hier soll eine Frau ihre zweijährige Tochter mit Stöckelschuh erschlagen haben. (Quelle: Oliver Berg/dpa)

Sie soll ihre kleine Tochter auf brutale Weise umgebracht haben – mit einem Stöckelschuh. Nun steht eine 31-jährige Frau wegen Totschlags vor dem Kölner Landgericht.

Eine Mutter soll in einer Flüchtlingsunterkunft in Köln ihr zwei Jahre altes Kind getötet haben. Die 31-Jährige Nigerianerin soll der Zweijährigen im vergangenen Dezember mit einem Stöckelschuh derart auf den Kopf geschlagen haben, dass das Kind an seinen Verletzungen starb. 
 

 
Laut Antragsschrift hat die Frau die Tat wegen einer schizophrenen Psychose im schuldunfähigen Zustand begangen. Deshalb geht es in dem Prozess um ihre dauerhafte Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus. Das Gericht hat fünf Verhandlungstage bis zum 12. August terminiert.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal