Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Mönchengladbach: Zwei Schwerverletzte nach Massenschlägerei

Mordkommission ermittelt  

Massenschlägerei in Mönchengladbach – zwei Schwerverletzte

06.10.2019, 14:34 Uhr | dpa

Mönchengladbach: Zwei Schwerverletzte nach Massenschlägerei. Polizeistreife

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa (Quelle: dpa)

Nach einer Massenschlägerei in einer Mönchengladbacher Gaststätte geht die Polizei von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Zwei Männer wurden schwer, ein Polizist leicht verletzt.

Bei einer Massenschlägerei in einer Gaststätte in Mönchengladbach sind zwei Menschen sehr schwer verletzt worden. Ein Polizist wurde bei dem Einsatz leicht verletzt. Die Beamten seien in der Nacht zum Samstag alarmiert worden, weil es eine Auseinandersetzung "zwischen einer Vielzahl von Personen" gegeben habe, sagte eine Polizeisprecherin.

Wie viele Menschen genau beteiligt waren, müsse noch ermittelt werden. Zwei 42 und 71 Jahre alte Männer seien so schwer verletzt gewesen, dass sie im Krankenhaus sofort operiert werden mussten. Ob bei der Auseinandersetzung Waffen im Spiel waren, sagte die Sprecherin nicht.

Für die Ermittlungen sei eine Mordkommission eingesetzt worden – Staatsanwaltschaft und Polizei werteten das Geschehen als versuchtes Tötungsdelikt. Weitere Angaben zu den Hintergründen der Auseinandersetzung machten die Ermittler auch auf Nachfrage nicht.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal