Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Dresden: Älterer Mann greift 4-jähriges Kind an – Rassistisches Motiv?

Rassistisches Motiv?  

Dresden: Vierjähriger angegriffen

19.12.2019, 20:39 Uhr | dpa

Dresden: Älterer Mann greift 4-jähriges Kind an – Rassistisches Motiv?. Ein Demonstrant hält ein Schild in Dresden: In der Stadt kommt es immer wieder zu rechtsextremen Gewalttaten.  (Quelle: imago images/Matthias Schumann)

Ein Demonstrant hält ein Schild in Dresden: In der Stadt kommt es immer wieder zu rechtsextremen Gewalttaten. (Quelle: Matthias Schumann/imago images)

Ohne ersichtlichen Grund hat ein Senior in Dresden einen kleinen Jungen in Anwesenheit seiner Mutter attackiert. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Ein älterer Mann hat in Dresden einen vierjährigen Jungen in Begleitung seiner tunesischen Mutter vom Laufrad geschubst. Wie die Polizei mitteilte, trat er gegen das Gefährt des vorbeifahrenden Kindes. Es fiel und verletzte sich leicht, der Deutsche verließ den Tatort.

Er soll 70 bis 75 Jahre alt sein. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und bittet Zeugen, sich zu melden. Angaben zu einem fremdenfeindlichen Motiv machte sie keine.

Der Dresdener Ausländerrat, der Träger der Kita des Jungen ist, vermutet dagegen einen rassistischen Hintergrund: "Es ist unerträglich, dass in Dresden ein Klima herrscht, dass sich eine rassistische Gewalttat gegen eines der verwundbarsten Mitglieder unserer Gesellschaft richtet: ein Kind."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal