Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Hawaii: Drei Polizisten bei Schießerei getötet

Vorfall in Honolulu  

Schießerei auf Hawaii – mindestens drei Tote

20.01.2020, 02:00 Uhr | aj, t-online

Hawaii: Drei Polizisten bei Schießerei getötet  . Rauch über Honolulu: Auf der Insel Oahu hat ein Unbekannter offenbar um sich geschossen.  (Quelle: AP/dpa/Marco Garcia)

Rauch über Honolulu: Auf der Insel Oahu hat ein Unbekannter offenbar um sich geschossen. (Quelle: Marco Garcia/AP/dpa)

Auf Oahu, einer Insel von Hawaii, hat ein Mann das Feuer eröffnet und dabei drei Polizisten erschossen. Zuvor hatte er seine Vermieterin mit einem Messer niedergestochen. 

Bei einem bewaffneten Zwischenfall in Diamond Head auf Hawaii sind am Sonntag (Ortszeit) mindestens drei Menschen ums Leben gekommen, unter ihnen zwei Polizisten.

Eine Hausbesitzerin habe versucht, einen problematischen Mieter vor die Tür zu setzen, sei dabei von dem Mann niedergestochen worden, berichteten örtliche Medien. Beim Eintreffen der Polizei habe der Mann, dessen Alter nach unterschiedlichen Berichten mit 68 oder 69 Jahren angegeben wurde, das Feuer auf die Beamten eröffnet.

Der Nachrichtensender CNN berichtete zudem, dass ein Haus in Brand gesteckt wurde. Auf einem Video von "Hawaii News Now" war zu sehen, wie mehrere Häuser brannten. Die Polizei schrieb auf Twitter, dass eine Straße auf der Insel Oahu wegen Ermittlungen geschlossen sei.

Zwei Polizisten starben, ein dritter wurde schwer verletzt. Der Gesundheitszustand der Hausbesitzerin sei kritisch, hieß es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: