Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Hamburg: 19-Jähriger im Park attackiert und niedergestochen

Messerangriff in Hamburg  

19-Jähriger im Park von Unbekannten niedergestochen

15.06.2020, 09:53 Uhr | dpa, sth

Hamburg: 19-Jähriger im Park attackiert und niedergestochen. Streifenwagen der Polizei: In Hamburg wurde ein 19-Jähriger niedergestochen. (Symbolbild) (Quelle: imago images/snapshot)

Streifenwagen der Polizei: In Hamburg wurde ein 19-Jähriger niedergestochen. (Symbolbild) (Quelle: snapshot/imago images)

In Hamburg ist ein 19-Jähriger in einem Park von Unbekannten angegriffen worden. Erst schlugen sie ihn mit einem Gürtel, dann stach einer auf ihn ein. Die Polizei ist auf der Suche nach den Tätern. 

In Hamburg-Harburg ist ein 19 Jahre alter Mann durch mehrere Messerstiche schwer verletzt worden. Der Mann sei am Freitagnachmittag in Begleitung eines Freundes in einem Park von zwei unbekannten Männern angegriffen worden, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Einer der beiden Täter soll den 19-Jährigen zunächst mit einem Gürtel geschlagen haben. Der zweite Täter soll zwei Mal auf den Oberkörper des jungen Mannes eingestochen haben. Der 19-Jährige erlitt schwere Verletzungen, war laut Polizeiangaben jedoch nicht in akuter Lebensgefahr.

Zwei Beamte, die zufällig in Tatortnähe unterwegs waren, versorgten den 19-Jährigen bis die Sanitäter kamen. Ein Krankenwagen brachte den Verletzten in ein Krankenhaus. Die Fahndung nach den flüchtigen Tätern blieb bisher erfolglos.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: