Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Aufnahmen aus Krefeld: Polizistin boxt auf Mann ein – Video löst Kritik aus

Vorfall in Krefeld  

Polizistin boxt auf Mann ein: Video löst Kritik aus

11.10.2020, 19:25 Uhr | t-online, rew

Aufnahmen aus Krefeld: Polizistin boxt auf Mann ein – Video löst Kritik aus. Zwei Polizisten halten den Mann fest, während ihre Kollegin auf den Festgenommenen einboxt: Der Vorfall soll nun geprüft werden. (Quelle: Screenshot/Twitter)

Zwei Polizisten halten den Mann fest, während ihre Kollegin auf den Festgenommenen einboxt: Der Vorfall soll nun geprüft werden. (Quelle: Screenshot/Twitter)

Immer wieder schlägt die Beamtin auf den Mann ein: Das ist auf einem Video zu sehen, das eine Festnahme in Krefeld zeigt. Die Aufnahmen machen im Internet die Runde – und sorgen für Empörung.

Nach einem Video von einem brutalen Einsatz ist die Polizei Krefeld in Kritik geraten. Auf Twitter kursieren Aufnahmen, die zeigen, wie eine Polizistin auf einen Mann einboxt, der von ihren Kollegen festgehalten wird. Zunächst ist zu sehen, wie drei Polizisten versuchen, den Mann zu überwältigen und ihm einen langen Gegenstand zu entreißen.

Schließlich stürzt eine vierte Polizistin hinzu und beginnt, auf den Mann einzuprügeln. Auch als ihm der Gegenstand abgenommen ist und zwei Polizisten den Mann fest im Griff haben, schlägt die Beamtin weiter auf ihn ein. Die Aufnahmen waren über den Account einer antifaschistischen Gruppe aus Krefeld verbreitet worden. Inzwischen ist das Video dort offline.

Die Polizei rückte wegen eines Wohnungsbrands an

Das Video stammt von einer Festnahme, zu der die Polizei Krefeld zuvor eine Pressemitteilung herausgegeben hatte. Darin heißt es, die Polizei habe einen Mann und eine Frau wegen versuchter Brandstiftung vorläufig festgenommen. 

Obwohl die Wohnung bereits verraucht gewesen sei, habe sich der Mann gegen eine Rettung geweigert. Weiter heißt es: "Angesichts seines Widerstands musste unmittelbarer Zwang angewendet werden, um ihn in Sicherheit zu bringen." 

Zu den Aufnahmen äußerte sich die Polizei Krefeld zunächst nur in einer kurzen Mitteilung auf Twitter. Es handele sich bei den Aufnahmen um "einen Ausschnitt aus einer dynamischen Entwicklung". Der Sachverhalt werde von Polizei und Staatsanwaltschaft geprüft.

Polizei: Mann blieb unverletzt

Am Sonntag berichtete die Polizei weiter: Der 47 Jahre alte Mann habe bei dem Vorfall mit einer metallischen Greifzange auf die Beamten und Beamtinnen eingeschlagen. Er sei aggressiv geworden und habe um sich geschlagen und gespuckt. In einem Gerangel habe er das Reizgas eines Beamten ergriffen, das heruntergefallen sei. Die Polizisten hätten ihm aber Zange und Reizgas entreißen können.

Der tatverdächtige Tunesier blieb der Polizei zufolge unverletzt. Er sei der Polizei bereits als gewaltbereit bekannt und habe keinen festen Wohnsitz. Eine Beamtin sei bei der Festnahme an der Hand verletzt worden.

Der 47-Jährige ist am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Krefeld am Amtsgericht vorgeführt worden. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen schwerer Brandstiftung und Widerstands erlassen, teilte die Polizei mit. Er befindet sich in Untersuchungshaft. Die 28 Jahre alte Frau wurde demnach am Sonntag wieder entlassen. 

Zu dem Handyvideo teilte die Polizei mit, es werde als Beweismittel in das Strafverfahren eingebracht und "unter allen Aspekten, polizeilich wie staatsanwaltschaftlich", geprüft. Eine Sprecherin sagte, dabei werde auch das Einschreiten der Beamtinnen und Beamten geprüft.

Verwendete Quellen:
  • Tweet des Nutzerkontos "antifa désaccord krefeld"
  • Pressemitteilung der Polizei Krefeld
  • Tweet der Polizei Krefeld
  • Pressemitteilung der Polizei vom Sonntag
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal