Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Hanau: Maskierte fesseln 57-Jährigen und schießen ihm ins Bein

Brutaler Überfall  

Maskierte fesseln 57-Jährigen in Hanau und schießen ihm ins Bein

26.10.2020, 15:35 Uhr | dpa

Hanau: Maskierte fesseln 57-Jährigen und schießen ihm ins Bein. Überfall in Hanau: Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen. (Symbolbild) (Quelle: dpa/Silas Stein)

Überfall in Hanau: Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen. (Symbolbild) (Quelle: Silas Stein/dpa)

In Hanau ist ein Mann von maskierten Männern angegriffen worden. Um ihm Geld und Handy zu stehlen, fesselten sie ihn und schossen ihm ins Bein. Die Täter sind auf der Flucht.

Ein Mann ist in Hanau wohl brutal überfallen und dabei angeschossen worden. Ein Fußgänger fand den verletzten 57-Jährigen an Händen und Füßen gefesselt am frühen Sonntagmorgen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der Polizei gegenüber sagte der Mann, er sei von zwei maskierten Männern angegriffen worden. Die Angreifer hätten ihm unter anderem Geld und Handy geraubt. Einer der beiden habe außerdem einen Schuss abgegeben, der den 57-Jährigen ins Knie getroffen habe, hieß es.

Der andere habe zudem mit einem Elektroschocker auf den am Boden liegenden Mann eingewirkt. Die Angreifer fesselten ihr Opfer mit Kabelbindern und Klebeband, ehe sie flüchteten. Der 57-Jährige musste demnach in einem Krankenhaus operiert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht nun Zeugen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal