Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Zwischen Hamburg und Berlin: Rennen auf der A 24 mit Luxusautos

Reise ging per S-Bahn weiter  

Rennen auf der A 24 – Polizei beschlagnahmt Luxusautos

16.11.2020, 18:55 Uhr | AFP

Zwischen Hamburg und Berlin: Rennen auf der A 24 mit Luxusautos. Polizeikontrolle an der A 24 bei Kremmen: Bei dem Rennen sollen die Fahrer auch mit hohen Geschwindigkeiten auf dem Standstreifen gefahren sein. (Quelle: dpa)

Polizeikontrolle an der A 24 bei Kremmen: Bei dem Rennen sollen die Fahrer auch mit hohen Geschwindigkeiten auf dem Standstreifen gefahren sein. (Quelle: dpa)

Nach einem mutmaßlichen Rennen auf der A 24 zwischen Hamburg und Berlin hat die Polizei sieben Luxusautos beschlagnahmt. Bei dem Konvoi soll es sich um eine Hochzeitsgesellschaft gehandelt haben.

Beamte der Brandenburger Autobahnpolizei und der Berliner Polizei haben nach einem mutmaßlichen Rennen auf der Autobahn 24 zwischen Hamburg und Berlin sieben hochwertige Wagen beschlagnahmt. Zeugen alarmierten die Polizei, weil die Fahrzeuge am Sonntag mit teilweise hohen Geschwindigkeiten auch auf dem Standstreifen fuhren, wie die Polizei in Neuruppin mitteilte. 

Bei dem Konvoi soll es sich um eine Hochzeitsgesellschaft gehandelt haben, die die Braut nach Berlin bringen wollte. Die Polizei beschlagnahmte die Autos und zog die Führerscheine der Fahrer ein.

Die Männer im Alter von 22 bis 37 Jahren werden verdächtigt, an einem illegalen Straßenrennen teilgenommen zu haben. Die Insassen der Fahrzeuge wurden mit dem Bus zum nächstgelegenen Bahnhof gebracht und mussten ihre Reise von dort per S-Bahn fortsetzen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: