Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Brutale Tierquälerei auf Bremer Friedhof: Unbekannte zerstückeln Schwäne

Verstoß gegen Tierschutz  

Unbekannte töten Schwäne in Bremen

13.01.2021, 14:52 Uhr | dpa

Brutale Tierquälerei auf Bremer Friedhof: Unbekannte zerstückeln Schwäne . Ein Höcker-Schwan (Symbolbild): In Bremen sind zwei Schwäne getötet worden. (Quelle: imago images/blickwinkel)

Ein Höcker-Schwan (Symbolbild): In Bremen sind zwei Schwäne getötet worden. (Quelle: blickwinkel/imago images)

Ein Mann hat in Bremen einen brutal getöteten Schwan auf einem Friedhof gefunden. Laut Polizei war das nicht der erste Fall. 

Unbekannte haben in Bremen zwei Schwäne getötet. Einen zerschnittenen Vogel fand ein Friedhofsmitarbeiter auf dem Friedhof im Stadtteil Osterholz, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Polizei und die Landestierschutzbehörde ermittelten wegen einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz, hieß es.

Ebenfalls am Mittwoch ging eine Meldung ein, dass schon vor Weihnachten ein Schwan getötet worden sei. Auch dazu werde ermittelt. Wer ein Wirbeltier tötet, dem droht dem Gesetz nach eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder eine Geldstrafe.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal