• Home
  • Panorama
  • Kriminalität
  • Gifhorn in Niedersachsen: Elfjähriger klaut Limousine und baut Unfall


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextEnBW will Gasumlage nutzenSymbolbild für einen TextTrump: FBI hat mich bestohlenSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Elfjähriger klaut Limousine und baut Unfall

Von dpa
08.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Wie die Polizei mitteilte, war das Auto nicht verschlossen: Möglicherweise hat der Autobesitzer den Zündschlüssel stecken lassen oder beim Aussteigen verloren.
Wie die Polizei mitteilte, war das Auto nicht verschlossen: Möglicherweise hat der Autobesitzer den Zündschlüssel stecken lassen oder beim Aussteigen verloren. (Quelle: Christoph Hardt/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Niedersachsen hat ein elfjähriger Junge die Gelegenheit am Schopf gepackt und ein Auto gestohlen: Als der Besitzer seinen Wagen kurz verließ, um Essen vom Imbiss abzuholen, stieg das Kind ein und fuhr los.

Die Polizei hat in Gifhorn in Niedersachsen einen elfjährigen Autodieb geschnappt. Am Sonntagmittag habe ein Autofahrer seinen Wagen auf dem Parkstreifen abgestellt, um von einem Imbiss sein Essen abzuholen, teilte die Polizei am Montag mit.

Die Großraumlimousine sei unverschlossen gewesen, möglicherweise habe der 31-Jährige den Zündschlüssel stecken lassen oder beim Aussteigen verloren. Kurzerhand nutzte der Elfjährige die Gelegenheit, stieg zusammen mit seinem 13-jährigen Kumpel ein und fuhr los.

Der Besitzer sah dies aus dem Augenwinkel und verfolgte die beiden mit einem anderen Auto. Gleichzeitig alarmierte er die Polizei. Schon wenige Minuten später kam es zum Unfall – der Elfjährige setzte den gestohlenen Wagen an einer Ampel rückwärts gegen ein anderes Auto. Verletzt wurde niemand, der Schaden an den Autos lag bei 12.000 Euro. Die Kinder wurden ärztlich untersucht und anschließend "an ihre Erziehungsberechtigten übergeben".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Prozess um Corona-Test-Betrug – Millionensumme kassiert?
GifhornPolizeiUnfall
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website