Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Mann wegen mutmaßlicher Planung eines Anschlags festgenommen

Islamistische Motivation  

Mann wegen mutmaßlicher Planung eines Anschlags festgenommen

25.06.2021, 18:35 Uhr | AFP

Mann wegen mutmaßlicher Planung eines Anschlags festgenommen. Ein Polizist mit einer Maschinenpistole: In Baden-Württemberg ist ein Terrorverdächtiger gefasst worden. (Quelle: imago images/Björn Trotzki)

Ein Polizist mit einer Maschinenpistole: In Baden-Württemberg ist ein Terrorverdächtiger gefasst worden. (Quelle: Björn Trotzki/imago images)

Mit der Festnahme eines jungen Mannes ist möglicherweise ein islamistisch motivierter Anschlag in Deutschland verhindert worden. Die Ermittler griffen ein, bevor sich der 21-Jährige eine Kriegswaffe beschaffen konnte.

Ermittler in Baden-Württemberg haben einen 21-Jährigen festgenommen, der möglicherweise einen islamistisch motivierten Anschlag in Deutschland vorbereitete. Der Mann wurde am Donnerstag bei seiner Einreise aus Frankreich gefasst, wie die Staatsanwaltschaft Karlsruhe und das Landeskriminalamt Baden-Württemberg am Freitag mitteilten. In Deutschland wollte er demnach ein vollautomatisches Sturmgewehr kaufen.

Am Freitag wurde gegen den Mann Haftbefehl erlassen. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der Anleitung zur Begehung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat und des versuchten unerlaubten Erwerbs einer Kriegswaffe ermittelt.

Radikal-islamistische Motivation

Der bis zu seiner Festnahme in Frankreich wohnende Beschuldigte ist den Ermittlungen zufolge dem radikal-islamistischen Spektrum zuzuordnen. Er soll sich mehrere Anleitungen zum Bau von sogenannten unkonventionellen Spreng- und Brandvorrichtungen verschafft und diese an noch unbekannte Personen weitergeleitet haben.

Bei der Durchsuchung des Mannes beschlagnahmten die Beamten neben Mobiltelefonen auch mutmaßlich für den angedachten Waffenkauf bestimmtes Bargeld. Zeitgleich durchsuchten französische Polizeikräfte gemeinsam mit Beamten des LKA und des Bundeskriminalamts seine Wohnung in Frankreich.

Hinweise auf ein konkretes Anschlagsziel liegen den Ermittlern zufolge derzeit nicht vor. Die Ermittlungen dauern an.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: