Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Lynchmord in Honduras: Aufgebrachte Menge steinigt Italiener

Wegen Mordverdachts  

Aufgebrachte Menge steinigt Italiener in Honduras

10.07.2021, 11:56 Uhr | dpa

Lynchmord in Honduras: Aufgebrachte Menge steinigt Italiener. Ein Stein liegt in einer Hand (Symbolbild). In Honduras ist ein Italiener mit Steinen und Stöcken getötet worden. (Quelle: imago images/Rolf Poss)

Ein Stein liegt in einer Hand (Symbolbild). In Honduras ist ein Italiener mit Steinen und Stöcken getötet worden. (Quelle: Rolf Poss/imago images)

In Honduras ist ein aus Italien stammender Mann von einer Menge von wütenden Dorfbewohnern getötet worden. Er soll zuvor einen Obdachlosen ermordet haben.

Eine aufgebrachte Menge von 600 Menschen hat in Honduras einen Italiener mit Stöcken und Steinen angegriffen und getötet. Die Bewohner der Ortschaft Santa Ana de Yusguare im Süden des mittelamerikanischen Landes hatten den Mann für den Tod eines Nachbarn verantwortlich gemacht. Dabei hätten sie am Donnerstag auch das Haus und das Fahrzeug des Italieners angezündet, teilte die Polizei am Freitag mit. Fünf Tatverdächtige im Alter zwischen 19 und 55 Jahren wurden festgenommen.

Medienberichten zufolge warfen die Dorfbewohner ihrem Opfer vor, einen Obdachlosen zu Tode gesteinigt zu haben, weil dieser einen Baum auf seinem Grundstück gefällt hatte. Nach Angaben der Polizei versuchten Streifenbeamte vergeblich, die Menschenmenge zurückzuhalten.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: