Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Zwei junge Bergsteiger stürzen auf dem Matterhorn in den Tod

Unglück auf dem Matterhorn  

Zwei junge Bergsteiger stürzen in den Tod

21.10.2021, 00:44 Uhr | dpa

Zwei junge Bergsteiger stürzen auf dem Matterhorn in den Tod. Abfahren mit Matterhorn-Blick (Symbolbild): Zwei Menschen sind tödlich verunglückt. (Quelle: Florian Sanktjohanser/dpa-tmn )

Abfahren mit Matterhorn-Blick (Symbolbild): Zwei Menschen sind tödlich verunglückt. (Quelle: Florian Sanktjohanser/dpa-tmn )

Trauriger Vorfall auf dem Matterhorn: Zwei Männer aus der Schweiz wollen den Gipfel erklimmen. Sie stürzen aus über 4.000 Meter ab. Die Ursache für das Unglück ist noch nicht bekannt. 

Zwei junge Schweizer sind auf dem Matterhorn tödlich verunglückt. Wie die Polizei des Kantons Wallis am Mittwoch mitteilte, wollten die Männer am Vortag auf den fünfthöchsten Gipfel des Landes steigen.

Auf einer Höhe von ungefähr 4.140 Metern stürzten die beiden angeseilten Männer aus noch unbekannter Ursache über die Nordwand ab. Die 1996 und 1997 geborenen Alpinisten wurden tot geborgen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: