Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild fĂŒr einen TextTrump zahlt saftige GeldstrafeSymbolbild fĂŒr einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild fĂŒr einen TextBrand legt Flughafen Genf kurz lahmSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild fĂŒr einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild fĂŒr einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild fĂŒr einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild fĂŒr einen TextÜberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild fĂŒr einen TextBVB-TorhĂŒter findet neuen KlubSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss zĂ€hlt Mick Schumacher an

Bewaffneter nimmt mehrere Geiseln in Synagoge

Von t-online, dpa, afp
Aktualisiert am 15.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Polizei vor einer Synagoge in den USA (Archiv): In Colleyville, Texas hat ein Mann offenbar mehrere Geiseln genommen.
Polizei vor einer Synagoge in den USA (Archiv): In Colleyville, Texas hat ein Mann offenbar mehrere Geiseln genommen. (Quelle: Zuma Wire/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im SĂŒden der USA hat ein Mann wĂ€hrend eines Gottesdienstes in einer Synagoge offenbar mehrere Geiseln genommen. Eine Person wurde freigelassen, in der Nacht gab es dann einen lauten Knall.

Eine Geiselnahme in einer Synagoge in Texas ist in der Nacht offenbar eskaliert. Ein Mann hatte am Samstag wĂ€hrend eines Gottesdienstes in Colleyville mehrere Menschen als Geiseln genommen. Nach der Freilassung einer Person verhandelte die Polizei weiter mit dem Geiselnehmer. Gegen 21.20 Uhr Ortszeit war erst ein Knall zu hören, dann folgten SchĂŒsse. Kurze Zeit spĂ€ter verkĂŒndete der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, auf Twitter, dass alle Geiseln in Sicherheit seien. Lokale Medien berichteten, dass der Geiselnehmer erschossen worden sei.

Loading...
Symbolbild fĂŒr eingebettete Inhalte

Embed

Die Polizei in Colleyville hatte zu Beginn der Geiselnahme auf Twitter erklÀrt, dass SpezialkrÀfte im Einsatz seien. Sie rief dazu auf, das Gebiet rund um die Synagoge in der rund 40 Kilometer westlich von Dallas gelegenen Kleinstadt zu meiden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tankrabatt kommt: Weshalb Sie vorher tanken sollten
Schwerer Gang: Die Spritpreise erreichten zuletzt immer neue Rekordhöhen. Ein Rabatt soll die Kosten dÀmpfen.


Vier Geiseln, darunter der Rabbiner

Nach Informationen des Fernsehsenders ABC soll es sich bei den Geiseln um einen Rabbiner und drei weitere Menschen handeln. Der Sender berichtet unter Hinweis auf Aussagen von Polizeibeamten, dass der Geiselnehmer die Freilassung seiner Schwester fordere, die wegen terroristischer AktivitĂ€ten in Haft sei. Es handelt es sich dabei offensichtlich um die pakistanische Neurowissenschaftlerin Aafia Siddiqui. Sie war 2010 der Erschießung von Soldaten und FBI-Beamten schuldig gesprochen worden und verbĂŒĂŸt in der NĂ€he von Fort Worth eine auf 86 Jahre angesetzte GefĂ€ngnisstrafe. Ein Anwalt des Bruders der Inhaftierten meldete sich daraufhin zu Wort und sagte, sein Mandant sei aber wohlbehalten in Houston und nicht der mutmaßliche TĂ€ter.

In einer LiveĂŒbertragung des Morgengebets der Gemeinde, die auf Facebook gestreamt wurde, war die Stimme eines Mannes zu hören, der danach verlangte, mit seiner Schwester zu telefonieren. Außerdem war zu hören, wie er sagte: "Ich werde sterben" und "Mit Amerika stimmt etwas nicht". Die Polizei und die Stadtverwaltung reagierten zunĂ€chst nicht auf eine AFP-Anfrage nach weiteren Informationen zu dem Vorfall.

Weitere Artikel

"Epidemie der Gewalt gegen Frauen"
Mord an junger Lehrerin sorgt in Irland fĂŒr Entsetzen
Gedenken an die 23-JĂ€hrige: Tausende Menschen nahmen an der Mahnwache in Dublin teil.

Verhaftung in Schottland
Tot geglaubter SexualstraftÀter auf Covid-Station entlarvt
Patient auf einer Intensivstation (Symbolbild): Pflegepersonal in Schottland hat auf der Covid-Station einen StraftÀter identifiziert.

Auf Bitten der USA
Russland zerschlÀgt Hackergruppe "Revil"
Im Mai 2021 stauten sich die Autos vor Tankstellen, nachdem Hacker Computer der Firma Colonial Pipeline lahmgelegt hatten.


Die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, schrieb auf Twitter, US-PrĂ€sident Joe Biden sei ĂŒber die Geiselnahme in Texas unterrichtet worden und werde weiter ĂŒber die Lage informiert. Der israelische MinisterprĂ€sident Naftali Bennett schrieb in einem Tweet, er beobachte die Situation in Colleyville genau und bete fĂŒr die Sicherheit der Geiseln und der EinsatzkrĂ€fte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
PolizeiTexasTwitterUSA
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website