• Home
  • Panorama
  • Kriminalit├Ąt
  • Gr├╝nes Gew├Âlbe: Tatverd├Ąchtige trugen Waffen mit Schalld├Ąmpfer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextMallorca: Urlauber im Pool vergiftetSymbolbild f├╝r einen TextCurevac verklagt Biontech wegen ImpfstoffSymbolbild f├╝r einen TextEsa will Astronauten zum Mars schickenSymbolbild f├╝r einen TextModeste ├╝berrascht K├Âln mit AussageSymbolbild f├╝r einen TextPSG feuert Trainer ÔÇô Nachfolger fixSymbolbild f├╝r ein VideoRiesen-Feuerwerk in den USASymbolbild f├╝r einen TextBericht: Interesse an Bayern-SpielerSymbolbild f├╝r einen TextBastler stellt Tesla in den SchattenSymbolbild f├╝r einen Text"Spritspartrick" ist reiner BetrugSymbolbild f├╝r einen TextSpotify-Rivale floppt bei B├ÂrsengangSymbolbild f├╝r einen Text100.000 Euro-Porsche gestohlenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserVox nimmt Show aus dem ProgrammSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Gr├╝nes Gew├Âlbe: Tatverd├Ąchtige trugen wohl Waffen mit Schalld├Ąmpfer

Von dpa
Aktualisiert am 28.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Prozessbeginn in Dresden: Ein Angeklagter verdeckt sein Gesicht.
Prozessbeginn in Dresden: Ein Angeklagter verdeckt sein Gesicht. (Quelle: Jens Schlueter/AFP Pool/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Es war ein spektakul├Ąrer Diebstahl, nun stehen die M├Ąnner, die das Gr├╝ne Gew├Âlbe in Dresden ausgeraubt haben sollen, erstmals vor Gericht. Sie sollen bei der Tat bewaffnet gewesen sein, so die Anklage.

Die mutma├člichen T├Ąter beim Juwelendiebstahl aus dem Gr├╝nen Gew├Âlbe in Dresden waren laut Anklage bewaffnet. Nach der am Freitag zum Auftakt des Prozesses am Landgericht Dresden verlesenen Anklageschrift hatten sie einen Revolver und einer Pistole mit Schalld├Ąmpfer bei sich.


Dresdner Juwelen-Diebstahl: Fotos der gestohlenen Sch├Ątze

Bruststern des polnischen Ordens des Wei├čen Adlers; er wurde zwischen 1746 und 1749 von Goldschmied Jean Jacques Pallard aus Brillanten, Rubinen, Gold und Silber geschaffen und ist 15,5 x 15,5 Zentimeter gro├č.
Eine weiterer Bruststern des Ordens des Wei├čen Adlers; er wurde zwischen 1782 und 1798 f├╝r Friedrich August III. geschaffen, den ersten K├Ânig von Sachsen.
+7

Die Anklage listete auch auf, wie akribisch sich die Beschuldigten auf den Coup vorbereitet hatten. Dazu sp├Ąhten sie mehrfach den sp├Ąteren Tatort aus und entfernten vor dem Einbruch in die Schatzkammer auch einen Teil des gusseisernen Gitters, das sie anschlie├čend mit Klebematerial wieder einf├╝gten. Auf diese Weise wollten sie am 25. November 2019, dem Tag des Einbruchs, schneller in das Geb├Ąude eindringen, hie├č es.

Ausgeraubte Vitrine im Gr├╝nen Gew├Âlbe: Die Tat machte international Schlagzeilen.
Ausgeraubte Vitrine im Gr├╝nen Gew├Âlbe: Die Tat machte international Schlagzeilen. (Quelle: Oliver Killig/dpa-bilder)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Neue Corona-Variante beunruhigt Fachleute
Labormitarbeiterin mit einer Corona-Probe: "Noch bevor wir mit der BA.5-Welle durch sind, m├╝ssen wir uns vielleicht schon auf die n├Ąchste vorbereiten".


Fast w├Ąren einige der Angeklagten der Polizei schon fr├╝her ins Netz gegangen. Bei einer der Sp├Ąhaktionen hatte eine Zivilstreife der Polizei die Betroffenen bei einem unerlaubten Wendeman├Âver beobachtet, dass sie zu n├Ąchtlicher Stunde auf einer Dresdner Stra├če vollf├╝hrten. Als die Beamten den Wagen kontrollierten wollten, fl├╝chteten die Beschuldigten mit Tempo 120.

Anklagen wegen Bandendiebstahl und Brandstiftung

Das Landgericht verhandelt gegen sechs M├Ąnner zwischen 23 und 28 Jahren. Sie sind wegen schweren Bandendiebstahls, Brandstiftung und besonders schwerer Brandstiftung angeklagt. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen vor, f├╝r den Einbruch in das Schatzkammermuseum verantwortlich zu sein. Sie sollen 21 Schmuckst├╝cke mit insgesamt 4300 Diamanten und Brillanten im Gesamtwert von ├╝ber 113 Millionen Euro entwendet haben.

Die Verteidigung beantragte eine Abtrennung des Verfahrens f├╝r die beiden j├╝ngsten Angeklagten, da sie zum Zeitpunkt der Tat erst 20 Jahre alt waren. Deshalb findet das Verfahren der 2. Strafkammer vor der Gro├čen Jugendkammer statt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DresdenPolizei
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website