Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanoramaKriminalität

Las Vegas: Jahrzehnte altes Fass mit Leiche in See bei entdeckt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextÖlpreise sacken abSymbolbild für einen TextBitterböse: Netz feiert den WM-FlitzerSymbolbild für einen TextAutobahn nach Unfall bis Dienstag gesperrtSymbolbild für einen TextDer nächste Schlagerstar hört aufSymbolbild für einen TextErotikfotos: Polizistin suspendiertSymbolbild für einen TextHersteller ruft Ravioli zurückSymbolbild für ein VideoGrößter Vulkan der Welt ausgebrochenSymbolbild für einen TextNotfall: Show-Abbruch bei Mario BarthSymbolbild für einen TextEinbrecher hinterlassen Schokoriegel-SpurSymbolbild für einen TextBritney Spears wieder nackt: Fans besorgtSymbolbild für einen Text"Patriot" fährt mit Auto in SitzblockadeSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Kommentator geht auf Fifa losSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Jahrzehnte altes Fass mit Leiche in See bei Las Vegas entdeckt

Von afp
03.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Der Lake Mead bei Las Vegas: Die Polizei vermutet im Wasser noch weitere Leichen.
Der Lake Mead bei Las Vegas: Die Polizei vermutet im Wasser noch weitere Leichen. (Quelle: blickwinkel/McPHOTO/I. Schulz)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mafia-Killer entsorgen im Lake Mead wohl immer wieder ihre Opfer. Aktuell ist der Wasserstand niedrig. Bootsfahrer fanden nun die sterblichen Überreste eines Mannes, der wohl in den 1980ern getötet wurde.

Niedrige Wasserstände haben in einem See in den USA ein Fass mit einer Jahrzehnte alten Leiche freigelegt. Die Polizei erklärte am Montag, dass Bootsfahrer in dem Stausee Lake Mead in der Nähe von Las Vegas das rostige Fass mit menschlichen Überresten im Schlamm entdeckt hatten. Aufgrund persönlicher Gegenstände bei der Leiche gehen die Beamten davon aus, dass der noch nicht identifizierte Mensch in den 1980ern getötet worden sein muss.

"Das sieht nach einem sehr schwierigen Fall aus", sagte der Polizeibeamte Ray Spencer der Nachrichtenseite 8newsnow.com. Unter Verweis auf die wegen einer jahrelangen Dürre niedrigen Wasserstände sagte er weiter, "dass die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass wir weitere menschliche Überreste entdecken werden, wenn der Wasserspiegel sinkt".

Die nahegelegene Casino-Hochburg Las Vegas ist als Brutstätte der organisierten Kriminalität bekannt. Es wird angenommen, dass Mafia-Killer ihre Opfer unter anderem in tiefen Gewässern wie dem Lake Mead entsorgen. Der Lake Mead ist der größte Stausee der USA. Er wurde in den 1930ern im Zuge des Hoover-Dammprojekts geschaffen und versorgt 25 Millionen Menschen mit Trinkwasser. Wegen der Dürre ist der Wasserstand aber auf das niedrigste Niveau seit 1937 gesunken.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Zehn Menschen getötet – Buffalo-Schütze bekennt sich schuldig
Las VegasPolizeiUSA
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website