• Home
  • Panorama
  • Kriminalität
  • Texas: Radsport-Star Anna Moriah Wilson erschossen – Fahndung nach Freundin


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWärmepumpen für alle? Neue OffensiveSymbolbild für ein VideoKopflose Leiche in Bonn: Neue DetailsSymbolbild für einen TextGottschalk wettert gegen JungstarsSymbolbild für einen TextFahrer erleidet Verbrennungen: VW-RückrufSymbolbild für einen TextTote Migranten: Fahrer verstellte sichSymbolbild für einen TextTed Cruz zettelt Streit mit Sesamstraße anSymbolbild für einen TextCameron Diaz feiert ComebackSymbolbild für einen TextTennis: Deutsche attackiert PartnerinSymbolbild für einen TextBritney Spears' Mann spricht über EheSymbolbild für einen TextWerder Bremen mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild für einen TextLeipzigerin von Scientology verschleppt?Symbolbild für einen Watson TeaserLena Meyer-Landrut plant radikalen SchrittSymbolbild für einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Profi-Radfahrerin wohl aus Eifersucht erschossen

Von t-online, Mey

Aktualisiert am 24.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizei in den USA (Symbolbild): In Texas wurde die Profi-Radrennfahrerin Anna Moriah Wilson umgebracht.
Polizei in den USA (Symbolbild): In Texas wurde die Profi-Radrennfahrerin Anna Moriah Wilson umgebracht. (Quelle: ZUMA Wire/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine professionelle Radfahrerin ist in den USA getötet worden. Ermittler vermuten bereits ein Motiv für die Tat, sie suchen die Verdächtige.

In den USA ist eine Profi-Radrennsportlerin getötet worden. Wie der Nachrichtensender CNN berichtete, ist Anna Moriah Wilson nur wenige Tage vor ihrem nächsten Rennen, am 11. Mai, in Austin (Texas) erschossen worden. Wilson war mit Radprofi Colin Strickland liiert, der noch eine weitere Freundin haben soll. Ermittler mutmaßen, dass Stricklands Freundin Wilson aus Eifersucht erschossen habe.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der Wagen der Freundin sei in der Nähe des Tatorts von Überwachungskameras erfasst worden. Ermittler hätten die Frau festgenommen, mussten sie allerdings wenig später wieder gehen lassen. Seitdem fehle von der Verdächtigen jede Spur.

Mehrere Indizien sprechen dem Bericht nach für eine Tat aus Eifersucht: Strickland hatte zugegeben, zwischen Ende Oktober und Anfang November 2021 eine romantische Beziehung mit Wilson gehabt zu haben. Kurze Zeit später sei er jedoch wieder mit der Verdächtigen zusammengekommen. Die soll dann herausgefunden haben, dass Wilson und Strickland sich doch später getrennt hatten als angenommen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Lkw-Fahrer gab sich als Überlebender aus – inzwischen 53 Tote
CNNPolizeiTexasUSA
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website