t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanoramaMenschen

Forbes-Liste | Ursula von der Leyen ist die mächtigste Frau der Welt


Ursula von der Leyen ist die mächtigste Frau der Welt

Von t-online, jcz

06.12.2023Lesedauer: 2 Min.
urn:newsml:dpa.com:20090101:231205-99-188429Vergrößern des BildesUrsula von der Leyen spricht im Europäischen Parlament (Archivbild): Die EU-Kommissionschefin führt erneut die Liste der mächtigsten Frauen der Welt an. (Quelle: Philipp von Ditfurth/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Zum zweiten Mal in Folge wurde die EU-Kommissarin zur mächtigsten Frau der Welt gewählt. Neu auf der Liste dieses Jahr: Barbie.

Ursula von der Leyen wurde vom Magazin "Forbes" zur mächtigsten Frau der Welt gewählt. Die EU-Kommissarin führt damit das zweite Jahr in Folge die Liste der 100 mächtigsten Frauen der Welt an. Die Plätze eins bis vier werden dabei von Frauen aus der Politik belegt. Auf Platz zwei schafft es die Chefin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, gefolgt von US-Vizepräsidentin Kamala Harris und der italienischen Ministerpräsidentin Giorgia Meloni.

Doch nicht nur Frauen aus der Politik werden in die Liste aufgenommen, sondern auch einflussreiche Frauen aus der Geschäftswelt und der Unterhaltungsbranche. So wurde die erfolgreiche Musikerin Taylor Swift auf Platz fünf gewählt; die amerikanische Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey und der Popstar Beyoncé belegen die Plätze 31 und 36.

Barbie schafft es auf Platz 100

Die einflussreiche Philanthropin und Co-Vorsitzende der Bill & Melinda Gates Foundation, Melinda French Gates, erreicht im diesjährigen Ranking Platz zehn und schneidet damit etwas schlechter ab als im Vorjahr, wo sie noch den sechsten Platz belegte. Die Barbiepuppe wurde auf Platz 100 gewählt. Zur Begründung hieß es, dass Barbie – obwohl sie nicht im klassischen Sinne mächtig sei –, das Jahr doch entscheidend geprägt habe.

Das "Forbes Magazine" gibt an, dass bei der Wahl zur mächtigsten Frau der Welt vier Kriterien entscheidend seien: Geld, Medienwirksamkeit, Einfluss und Reichweite. Bei politischen Entscheidungsträgerinnen werde vor allem auf das Bruttoinlandsprodukt und die Bevölkerungszahl Wert gelegt, bei Unternehmensführerinnen seien für die Platzierung vor allem der Umsatz und die Mitarbeiterzahl entscheidend. Außerdem würden bei allen die Medienerwähnungen und die Reichweite in den sozialen Medien bewertet.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website