Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Debatte in Jamaika: Wie sexy darf sich eine Ministerin zeigen?

Debatte in Jamaika  

Wie sexy darf sich eine Ministerin zeigen?

25.12.2014, 09:47 Uhr | Von Anna-Lena Roth, Spiegel Online

Debatte in Jamaika: Wie sexy darf sich eine Ministerin zeigen?. Darf sie das? Dieses Bild einer jamaikanischen Ministerin erregt den Unmut der Inselbewohner. (Quelle: Instagram / Alexander Panton)

Darf sie das? Dieses Bild einer jamaikanischen Ministerin erregt den Unmut der Inselbewohner. (Quelle: Instagram / Alexander Panton)

Lisa Hanna ist Ministerin für Kultur und Jugend in Jamaika. Sie ist außerdem Ex-Schönheitskönigin und sehr aktiv bei Facebook und Instagram. Eines ihrer Bikinifotos sorgt nun für Aufsehen - und wirft die Frage auf: Darf eine Politikerin das?

Sie kann auch seriös: Es gibt Fotos der Politikerin Lisa Hanna, auf denen sie aussieht, wie es manche wohl von einer Ministerin erwarten - hochgeschlossene Bluse, Perlenohrringe, Föhnfrisur. Das sind die harmlosen Bilder von Hanna. Hübsch anzusehen, aber nicht aufsehenerregend.

Es gibt aber auch die anderen Fotos der Ministerin für Kultur und Jugend in Jamaika. Sie selbst lädt in regelmäßigen Abständen Bilder bei Facebook und Instagram hoch: Hanna im knallengen Sportoutfit. Hanna im Minirock. Und jetzt auch: Hanna im Bikini.

Gelb ist er, recht knapp, Hanna läuft darin durch türkisfarbenes Wasser. Sie trägt zudem eine Sonnenbrille und ein durchsichtiges weißes T-Shirt mit Bob-Marley-Aufdruck. Entstanden ist das Foto nach dem sogenannten Reggae-Marathon vor rund drei Wochen. Doch die Aufregung um das Bild lässt nicht nach. Im Gegenteil.

Hanna sei der ultimative Narzisst - so lautet ein Kommentar, den die Zeitung "Jamaica Gleaner" veröffentlichte. Die Ministerin habe sich mit dem Foto unglaubwürdig gemacht. In einem anderen Kommentar für die Zeitung schreibt Daniel Thwaites über Hannas "Itsy Bitsy Teenie Weenie"-Bikini. Der könne einen wahren "Bademodenwettbewerb" unter den Politikern auslösen, die schließlich naturgemäß ein stark ausgeprägtes Konkurrenzdenken hätten. Mitglieder der Regierung und der Opposition würden demnächst freizügige Schwimmfotos posten. "Das könnte sehr schnell außer Kontrolle geraten und das ganze System zum Einsturz bringen."

Als Reaktion auf die kritischen Kommentare meldeten sich auch Hanna-Unterstützer zu Wort. Der "Jamaica Observer" hat einige der entsprechenden Leserzuschriften gesammelt. Hanna sehe wunderschön aus und sei ein Vorbild, schreibt einer. "Ich hoffe, sie macht ihren Job so gut, wie sie aussieht", schreibt ein anderer. Auch über viele der Facebook-Kommentare unter dem Bikinifoto mit rund 1600 Likes dürfte sich Hanna freuen. Sie sei die perfekte Mischung aus Hirn und Körper, heißt es da. Oder: "Ich bin so froh, dass du das Bild nicht gelöscht hast."

Dass Hanna tatsächlich das ist, was gemeinhin als schön bezeichnet wird, hat sie schon mehrfach bestätigt bekommen. 1993 wurde sie erst Miss Jamaica World und gewann anschließend auch den internationalen Schönheitswettbewerb Miss World. Seit Anfang 2012 ist die Politikerin der People's National Party Ministerin für Kultur und Jugend. Sie kennt sich auch in Sachen PR aus: "Miss Hanna hat lokal und international intensiv in den Bereichen Medien, Marketing und Public Relations gearbeitet", heißt es auf der offiziellen Regierungsseite. Die Reaktionen auf ihre Fotos dürften Hanna also kaum überraschen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal