Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Britischer Kampfpilot nach 70 Jahren identifiziert

Ein Ring klärt das Schicksal  

Britischer Kampfpilot nach 70 Jahren identifiziert

09.03.2015, 16:10 Uhr | dpa

Britischer Kampfpilot nach 70 Jahren identifiziert. Mehr als 70 Jahre lang galt der britische Kampfpilot John Thompson als vermisst - jetzt weiß die Familie was wirklich geschehen ist. (Quelle: AP/dpa)

Dorothy Webster (92) erhält von einer Familie aus Albanien den Ring ihres Bruders John Thompson. (Quelle: AP/dpa)

Mehr als 70 Jahre lang galt der britische Kampfpilot John Thompson als vermisst - doch die Zeit der Unsicherheit hat für seine Familie nun ein Ende. Seine 92-jährige Schwester erhielt von einer Familie aus Albanien seinen Ring, zusammen mit einer Schachtel gefüllt mit Trümmern seines Halifax-Bombers. Und die erzählt seine Geschichte.

Thompson war am 29. Oktober 1944 im Zweiten Weltkrieg in dem osteuropäischen Land abgestürzt und starb vermutlich noch an der Absturzstelle. Er hatte Hilfsgüter für örtliche Partisanen, die gegen die Nazis kämpften, an Bord.

Finder schwieg aus Angst vor Regime Jahrzehnte lang

Erst 16 Jahre später, 1960, hatte ein Albaner den Finger des Piloten mit dem Ring auf dem Berg Sinoi 40 Kilometer nördlich der Hauptstadt Tirana entdeckt.

Er versteckte den Ring, weil er sich nicht traute, den damals kommunistischen Behörden den Fund eines Utensils des westlichen Gegners zu zeigen. Stattdessen beauftragte der Mann Jahre später seinen Sohn, die Familie des Ringträgers zu suchen. Der Sohn hatte nun Kontakt mit der Britischen Botschaft aufgenommen. Diese bestätigte, dass der Ring einem ehemaligen Piloten gehörte und benachrichtigte dessen Familie.

Die weiß nun endlich, nach all den Jahren, was mit John geschehen ist.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal