Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Hamburg: Kleinkind auf Wasserspielplatz fast ertrunken

Zweijähriger fast ertrunken  

Drama auf Hamburger Wasserspielplatz

27.06.2017, 12:52 Uhr | dpa

Hamburg: Kleinkind auf Wasserspielplatz fast ertrunken. Mutter fand ihren zweijährigen Sohn leblos in einem etwa 50 Zentimeter tiefen Wasserbecken (Symbolbild).  (Quelle: dpa/ Fredrik von Erichsen dpa/lrs)

Mutter fand ihren zweijährigen Sohn leblos in einem etwa 50 Zentimeter tiefen Wasserbecken (Symbolbild). (Quelle: Fredrik von Erichsen dpa/lrs/dpa)

Auf einem Wasserspielplatz in Hamburg ist ein Zweijähriger beinahe ertrunken. Ein Notarzt konnte den leblosen Jungen reanimieren.

Die Hamburger Feuerwehr hat einen Zweijährigen vor dem Tod durch Ertrinken auf einem Wasserspielplatz gerettet. Wie die Einsatzkräfte mitteilten, wurden sie am Montag von der Mutter des Jungen zu einem Spielplatz im Stadtteil Wilstorf gerufen. Dort lag das Kind leblos in einem Wasserspielbecken.

Die Leitstelle gab der Mutter den Angaben zufolge Anleitung zur ersten Hilfe. Zeitgleich fuhren ein Rettungswagen, ein Notarzt und ein Feuerwehrfahrzeug zur Unfallstelle. Das Kind konnte reanimiert werden und wurde zur weiteren Versorgung in eine Klinik gebracht.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal